Bwl studieren trotz fehlender Vorkenntnisse?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das, was in einem Studium behandelt wird und das, was man in der Schule gelernt hast, überschneidet sich nur zu einem geringen Teil. Schon im ersten Semester hat man den Schulstoff in der Regel weit hinter sich gelassen.

Soll heißen: Bei einem Studium beginnen alle mehr oder weniger auf dem selben niedrigen Niveau. Wie gut sie dann im Studium sind, hängt vor allem mit Leistungsbereitschaft zusammen.

Also, wenn du findest, dass BWL für dich das Richtige ist, dann spricht meines Erachtens nichts dagegen, dieses Studium auch aufzunehmen.

Du solltest vor dem Studium aber am besten schon mal an der Hochschule deiner Wahl schauen, ob diese Einführungslektüre empfiehlt und ob es Vorbereitungskurse (Propädeutika) etwa für Mathematik vor Semesterbeginn gibt.

Und du solltest auch während des Studiums so viele Extra-Angebote (Tutorien, Übungen) wahrnehmen, wie möglich. Man kann einfach nicht zu viel machen.

Also, such dir ein paar Hochschulen raus, schau dir dort die Studienpläne, Modulkataloge und Studienordnungen an und erkundige dich, was du bereits vor dem Studium alles für einen gelungenen Start tun kannst.

Viel Erfolg!

Pumbaya 30.06.2017, 12:41

Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

1

Was möchtest Du wissen?