Bwl studieren einfach?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie oft darf man die Prüfung wiederholen?

An meiner Uni hatte man drei Versuche für eine Prüfung bevor man endgültig durchgefallen wäre. Wie genau das für deine Uni und den Studiengang geregelt ist, steht in der Prüfungsordnung.

Wann finden die Prüfungen statt (Semesterende)?

Meine Prüfungen bzw. alle Prüfungen der WiWi-Fakultät haben direkt nach der Vorlesungszeit angefangen und dann etwa einen Monat lang gedauert.

Wie oft kann man sitzen bleiben? Was passiert wenn man sitzenbleibt? Fängt man dann komplett von vorne an?

An einer Uni kannst du nicht sitzenbleiben. Wenn du z.B. eine Prüfung aus dem 1. Semester nicht bestehst, kommst du trotzdem ins 2. Semester und musst die Prüfung halt wiederholen. 

Was passieren kann, wenn du eine Prüfung nicht bestehst, ist, dass du ein Modul im darauffolgenden Semester nicht belegen kannst, weil du als Voraussetzung dafür erst die Prüfung bestanden haben musst. Das kann dann dazu rühren, dass sich dein Studium um ein Semester verlängert.

Wenn du kein Problem mit Mathe hast, ist bwl ganz gut machbar.

also mathe liegt mir nicht so gut wie du vllt denkst. ich hab im fachabi zeugnis in mathe eine 4 bekommen. hatte mich aber das ganze jahr über auf einer 3 gehalten. nur wegen der Prüfung bin ich auf eine 4 gerutscht.

0

also ich verstehe aus deinem beitrag das ich iwie es so oder so hinbekommen werde, meinen abschluss zu absolvieren. oder?

0

Wenn dir Mathe nicht liegt wird das Studium auf jeden Fall schwerer. Allerdings soll der Matheanteil an einer FH wesentlich leichter sein. Man sollte vor dem Studium wenigstens gut in An*lysis sein, um wenig Schwierigkeiten zu haben.    

0

Ein BWL-Studium ist auf jeden Fall einfacher, als manch andere Studiengänge.

Besonders die Schwerpunkte Marketing und Personal sind eine Lachnummer und die Bezeichnung "Hochschulabschluss" nicht wert.

Mit den genannten Interessen solltest du vielleicht zuerst ein eher technisches Studium beginnen. Wirtschaftsingenieur zum Beispiel. Da lernst du Grundlagen auf niedrigem Niveau, aber in großer Breite. Du wirst danach kein Ingenier sein, aber hast eine solide Basis. Im Master kannst du deine Ausbildung dann problemlos in eine der Interessanten Richtungen der BWL vertiefen.

1. Wie oft kann man sitzen bleiben? 2. Wie oft darf man die prüfung wiederholen? 3. Wann finden die Prüfungen statt(semesterende)? 4. Was passiert wenn man sitzenbleibt? Fängt man dann komplett von vorne an?

Nein ist es nicht. Aber wenn du am Ball bleibt ist es machbar.

Was möchtest Du wissen?