BWL oder VWL - Akien & Unternehmensbewertung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich würd bwl bevorzugen, da du dort eher lernst mit dem Markt "umzugehen" (blöd gesagt) und in vwl lernst du eher wie Märkte funktionieren etc. aber wsl. ist eine Kombi aus beiden opitmal.

Würde natürlich den Master machen - MBA's sind ja postgraduale Ausbildungen und gedacht für Personen in Führungspositionen mit Berufserfahrung und nicht für junge Menschen

also der MBA folgt eher später (kostet ja auch meist eine Menge)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir den BWL-Studiengang empfehlen und bei der Uni-Wahl darauf achten, dass du einen Banken (o.ä.) Schwerpunkt setzen kannst. 

Du kannst aber sowohl in der VWL als auch in der BWL deine gewünschten Kurse belegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich die BWL und dann internationale VWL, Markt&Börse usw. als Schwerpunkte oder Wahlfächer belegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem Marktumfeld in dem die Tendenz klar weg von teuren aktiv gemanagten Fonds geht, möchtest du Fondsmanager werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Chancen hast du mit Mathematik, Physik und Informatik. BWL und VWL enthalten so gut wie gar keine Informationen zum praktischen Börsen- bzw. Wertpapierhandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oft willst du noch die Frage stellen? Glaubst du, die Antworten werden sich irgendwie ändern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?