BWL als Nebenfach bzw im 2Fach Bachelor - Berufschancen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, ist fraglich ob sich das lohnt. Du könntest natürlich BWL +Anlistik machen und später dann den Master in BWL, aber dann hättest du auch eigentlich gleich bei WiWI bleiben können. An deiner Uni gibt es doch sicher auch sowas wie nen Optional-oder Professionalisierungsbereich, je nachdem wie sich das nennt. Dort kann man auch fachfremde Kurse machen. Ansonsten suche dir Aktivitäten außerhalb des Studiums die dir nen Ausgleich bieten. Die Uni hat dafür i.d.R.ein großes Angebot, vom Sport über Sprachkurse über Theatergruppen bis hin zur Holzwerkstatt.

Wenn dir dein Fachbereich allerdings jetzt schon nicht mehr zusagt, solltest du vllt gernerell mal darüber nachdenken, ob BWL/WiWI was für dich ist (und ob du das dein Leben lang machen willst).

Mandava 28.01.2012, 13:40

Zum Thema Berufschancen hab ich heute noch ne interessante Internetseite gefunden: http://karriereblog.svenja-hofert.de/2011/06/das-nachste-opfer-des-schweinezyklus-heist-bwl/

Ob man das alles allerdings so ernst nehmen sollte sei mal dahingestellt. Den Geisteswissenschaftlern stellt man auch schon seit Jahren düstere Jobchancen in Aussicht und die meisten finden trotzdem was.

0
misskha 28.01.2012, 14:04
@Mandava

Dankeschön für die interessante Antwort!

Wenn ich Bachelor nur als Nebenfach mache und dann in den Master gehe, habe ich dann die gleichen Möglichkeiten in dem Bereich BWL, wie jemand, der Wirtschaftswissenschaften im Bachelor studiert hat?

0
Mandava 28.01.2012, 15:23
@misskha

Kommt drauf an ob du das Fach als 60 oder als 30 CP Fach machst. Mit 60 CP + Master solltest du dieselben Berufschancen haben, mit 30 CP bekommst du nicht einmal nen Masterplatz.

0

Was möchtest Du wissen?