BWK 1 Fraktur, Folgen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn du entlassen wurdest, kannst du auch davon ausgehen, dass der bruch an sich recht stabil ist. ansonsten hätte man dich ja nicht einfach so gehen lassen. wenn du "nur" einen bruch im wirbelkörper hast, ist das per se nicht ganz so schlimm, weil die wirbelsäule mehrere stabilisierende mechanismen hat.

wenn nun, wie offenbar bei dir, die beiden bruchstücke recht gut übereinander liegen, kann es sehr gut sein, dass sie auch einfach so wieder zusammenwachsen. das dauert zwar ein wenig, aber erspart dir eine operation.

bei normalen bewegungen sollte es nicht zu einer verschiebung kommen; auf stark rückenbelastende tätigkeiten solltest du aber verzichten; was genau du machen darfst/sollst, frägst du am besten deinen hausarzt/orthopäden; der kann das am besten beurteilen, da er weiß, wie die röntgenbilder aussehen.

summa summarum: keine panik! brüche an der wirbelsäule können zwar durchaus sehr ernst sein, in deinem fall scheint bei entsprechender vorsicht aber keine große gefahr zu bestehen!

Was möchtest Du wissen?