wie lange ist oxazepam nachweisbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist tatsächlich recht schwer zu beantworten. Die Habwertzeit von Oxazepam im Blut liegt etwa bei 11-15 Stunden, aber ich finde keine Informationen zur Nachweisgrenze in Blut und Urin. Die  beste Schätzung, die ich finden konnte, besagt, dass Oxazepam bei gelegentlichem Konsum etwa 3-6 Tage, bei Dauerkonsum in höheren Dosen 2-3 Wochen nachweisbar sein kann, wobei nicht zwischen Blut und Urin unterschieden wurde.

Hey Juuulz

Quelle W. 

Oxazepam ist ein pharmakologisch aktiver Metabolit des Diazepams und bildet selber keine aktiven Metabolite mehr. Der Wirkeintritt erfolgt bei Oxazepam langsamer als bei den meisten anderen Benzodiazepinen, so dass es für akute Situationen etwas schlechter geeignet ist als z. B. das ähnliche Lorazepam. Die Wirkdauer beträgt 8 bis 12 Stunden

Oxazepam und Lorazepam werden nicht über das Cytochrom P450-System (CYP2C19) abgebaut und verändern daher auch bei einer CYP2C19-Mutation (2–5 % der deutschen Bevölkerung) ihre Wirkdauer nicht. Das ist ein erheblicher Vorteil dieser Substanzen im Vergleich zu anderen Benzodiazepinen. Da der Metabolismus lediglich über eine Glucuronidierung stattfindet, ist selbst bei fortgeschritteneren Leberschäden nicht mit einer wesentlich verlängerten Wirkdauer zu rechnen, was einen weiteren Vorteil darstellt......

Der Nachweis über das Labor ist recht aufwendig und müsste explizit vom Arzt angeordnet werden. Das normale Blutbild schließt eine derartige Analyse nicht ein. 

Warum also sollte man bei dir danach suchen? 

Juuulz 24.09.2016, 17:26

weil ich in etwa 14 tagen  einen drogentest machen muss

0

Was möchtest Du wissen?