Bv im Einzelhandel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zusätzlich zu der Antwort von MirlieB und möchte ich Dir auch raten, den Arzt zu wechseln, wenn er sich da querstellt.

Schau mal, das hier habe ich im Netz gefunden, vielleicht hilft es Dir auch bei Deiner Argumentation gegenüber Deinem Frauenarzt etwas weiter:

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/Risikoschwangerschaft_307557.htm

Dann: Bitte lass Dich nicht darauf ein, Dich statt eines individuellen Beschäftigungsverbotes dauerhaft krank schreiben zu lassen! Nach den üblichen 6 Wochen Lohnfortzahlung würdest Du danach nur noch 70 % Deines Bruttogehaltes bekommen - während Du in einem Beschäftigungsverbot den vollen Lohn bekämst. Zusätzlich wird ja auch das Elterngeld auf Basis der Nettoeinkünfte der letzten 12 Monate berechnet - somit hättest du auch dort finanzielle Einbußen.

Alles Gute für Dich!

7jeanny 01.06.2016, 09:06

Danke dir. Ne krank schreiben lass ich mich sicher nicht, da ich nach einer HandgelenkVersteifung jetzt schon fast 5 Monate krank war und deshalb sowieso schon ziemliche Einbußen beim elterngeld habe :-/

0
Allyluna 01.06.2016, 09:08
@7jeanny

Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Arzt ein Einsehen hat!

1

Also auf Leitern durfte ich gar nicht mehr steigen. Hat die Chefin verboten, ist glaub ich auch gesetzlich so, weil Schwangere oft Probleme mit dem Gleichgewicht haben oder ihnen plötzlich schwindlig wird.

Wegen Alleinarbeit habe ich widersprüchliche Angaben gefunden. Im Mutterschutzgesetz ist das nicht extra aufgeführt, aber du solltest auf jeden Fall deinen Arbeitsplatz jederzeit verlassen können, wenn es dir nicht gut geht und dein Chef wird sicher nicht wollen, dass du den Laden schließt.

Ansonsten sprich das wirklich beim FA an. Bist ja auch Risikoschwangere. Da dürfte das kein Problem sein auf 4 Stunden runter zu gehen.

7jeanny 01.06.2016, 08:42

Das verblüffende ist ja, dass ich nicht als risikoschwanger eingestuft bin! 

Und wenn ich alleine bin, bleibt mir leider nichts anderes übrig, als auf die Leiter zu steigen :-/ 

Ich habe morgen Termin beim FA, werde es mal ansprechen.

Ich weiß nur von anderen, dass er zu der sortegehört, die nicht so schnell ein BV aussprechen 

0
Apfel2016 01.06.2016, 08:47
@7jeanny

Dein Frauenarzt hat dich trotz Koni nicht als Risikoschwanger eingestuft? Dann würde ich den Arzt wechseln...es wird zwar gern verschwiegen, aber man hat danach mehr Risiken als andere Frauen. Lass dich doch erstmal krankschreiben, wenn es dir nicht gut geht und er kein BV aussprechen will.

Wie gesagt ich würde sonst zu einem anderen Arzt gehen...

1
MirlieB 01.06.2016, 08:49
@7jeanny

Dein Chef müsste ja informiert sein. Der kriegt nen riesen Ärger, wenn dir im Dienst was passiert, weil er nicht für deine Sicherheit gesorgt hat. Vielleicht redest du mit ihm darüber. Ist ja auch in seinem Interesse.

Wenn du dir mit dem FA unsicher bist, ob er dich richtig beraten hat, geh mal zu nem Anderen. Aber wenn du ihm davon berichtest, was du das alles zu tun hast und dass dus nicht schaffst, kann er das vielleicht einschätzen. BV wollen ja viele. Der muss entscheiden, ob es gerechtfertigt ist.

1
7jeanny 01.06.2016, 09:04
@MirlieB

Ja ich hab trotz konisation keine risikoschwangerschaft. 

Ich will ja auch kein komplettes bv. Ich arbeite teilzeit mit 3-4×8std. Mir würde es schon reichen, wenn ich nur nicht 4std Arbeit müsste -will ja meine Kollegen nicht im Stich lassen und ich geh ja gern.  

Mit den Ärzten ist hier so ein Problem -er ist der einzige-der nächste ist 35 km weg

0

Was möchtest Du wissen?