Busunternehmen verlangt Geld für Ersatz von Tischen und für die Reinigung. Ist das erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Offenbar hat Eure Reisegruppe sich nicht ordentlich benommen und die anwesenden Betreuer waren unfähig das im Griff zu haben.

Mutwillige Beschädigung durch groben Unfug übernimmt auch nicht die Versicherung des Geschädigten. Wenn dann müsste der Verursacher eine Versicherung haben die einspringt.

Und wenn es die gleichen Tische nicht mehr gab müssen natürlich alle ausgetauscht werden - auch wenn nicht alle beschädigt wurden. Die nächste Reisegruppe möchte ja auch einen Bus der innen gut aussieht und nicht unterschiedliche Ausstattung hat.

Ihr ward sicher viele Leute wenn ihr einen großen Bus benötigt habt. Teilt halt die 3000 auf alle auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an die Haftpflichtversicherung. Die wehren auch Ansprüche ab, die nicht gerechtfertigt sind.

Wenn man einiges demoliert hat, dürfte es schwer fallen zu beweisen, dass man für den Rest nicht auch verantwortlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dazu einen Anwalt zu konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 3.000 Euro lohnt sich der Gang zu einem Anwalt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack98765
03.02.2017, 08:18

Ich nehme stark an, dass sich das Busunternehmen aber auch schon abgesichert hat, wie z.B. durch ein Gutachten.

0

Was möchtest Du wissen?