bußgeldbescheid vom arbeitsamt, weil der arbeitnehmer diese nicht weitergeleitet hat

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Etwas mehr Hintergrundinformationen wären hilfreich, um deine Frage beantworten zu können. So kann man allenfalls raten, was man antworten soll... Um was für eine Arbeit geht es hier? Wer hat wem seine Arbeitsbescheinigung nicht weitergeleitet und warum?

Hast du schon einen Bußgeldbescheid erhalten? Dann kannst du innerhalb von zwei Wochen schriftlich Einspruch einlegen. Das kann auch vorsorglich zur Fristwahrung gemacht und die Begründung später nachgereicht werden.

Oder hast du erst eine Anhörung erhalten, in der du zu dem Vorwurf Stellung nehmen kannst? Dann solltest du nur darauf antworten, wenn du entlastende Fakten in der Sache vortragen kannst, ansonsten lieber ankreuzen, dass du dich nicht äußern willst.

Was möchtest Du wissen?