Bußgeldbescheid mit 2 Monaten Fahrverbot

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Vorsatz darf das Bussgeld verdoppelt werden. Die Einschaetzung, ob vorsatz oder nicht, wird individuell entschieden. Wenn man schon vorher solch hohe Bussgelder wegen Geschwindigkeit hatte z.B.

In deinem Fall koennte ich mir auch vorstellen, dass du in der Stellungnahme auch geschrieben hast, dass es extrem neblig war und du das Ortsschild nicht gesehen hast. Wenn es nun aber besonders neblig ist, dann muss man seine Geschwindigkeit dementsprechend anpassen und noch langsamer fahren, als eigentlich erlaubt, denn es kann ja alles moegliche aus dem Nebel auftauchen, eine Person, ein Fahrradfahrer , insbesondere, wenn man sich in der Naehe von Ortschaften (auch noch ausserhalb) aufhaelt, ist daher erhoehte Wachsamkeit geboten und wahrscheinlich kannst du keinem glaubhaft machen, wenn du schon mit Tempo 100 das Schild nicht mehr gesehen hast, dass du eine Person rechtzeitig erkannt haettest und rechtzeitig zum Stehen gekommst waerst.

Und das ist eben Vorsatz.

Man kann dagegen Einspruch einlegen, vielleicht reduzieren sie die Summe (vielleicht aber auch nicht), wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte man unbedingt seine Strategie mit dem Anwalt absprechen.

Ob Du das Schild übersehen hast, interessiert Keinen. 50 km sind 50 km. Das heißt, daß Du die Strafe akzeptieren mußt, nicht mehr und nicht weniger.Laß Dir erklären, wie der Betrag von 591€ zusammen kommt.

der blitzer steht ja immer ein ganzes stück vom ortsschild weg. da standen dann vorher sicher häuser an der strasse. oder hast du die auch übersehen?

Zweimal geblitzt. Kann ich das Fahrverbot noch auswählen?

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas heikle Frage. Ich wurde auf einer Strecke zweimal geblitzt und habe nun mit 2 Tagen Abstand zwei Schreiben von zwei Bußgeldstellen bekommen (2 Bundesländer).

1. Blitzer (Autobahn):

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 43 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Strafe nach Recherche: 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte, 160 EUR

2. Blitzer (Baustelle Autobahn)

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 32 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Strafe nach Recherche: kein Fahrverbot, 1 Punkt, 120 EUR

Feststellung:

Nun gibt es ja die Regelung, dass ich als Ersttäter mein Fahrverbot um 4 Monate verschieben und mir dadurch quasi aussuchen kann, wann ich mein Fahrverbot antrete.

Allerdings gibt es auch die Regel: Wer innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal mit einer Überschreitung der Geschwindigkeit von 26 km/h oder mehr geblitzt wird, muss seinen Führerschein in jedem Fall einen Monat lang abgeben und gilt laut Bußgeldkatalog als Wiederholungstäter. Sieht der Katalog aufgrund der Höhe der Übertretung sowieso ein Fahrverbot vor, verlängert sich dieses um einen weiteren Monat.

Somit käme ich auf eine Gesamtstrafe von: 2 Monate Fahrverbot, 3 Punkte, 280 EUR

Schon hart genug. Aber nun zur eigentlichen Frage:

Darf ich dann noch um 4 Monate verschieben und mir aussuchen wann ich abgeben will oder zählt nun schon der Zeitpunkt ab Wirksamkeit des Bußbescheides?

Wäre dankbar wenn mir das jemand adäquat beantworten könnte. Danke euch.

...zur Frage

Während der Probezeit geblitzt

Also, ich wurde gestern in der Stadt geblitzt, hab aber vor lauter Schreck nicht daran gedacht, mal auf den Tacho zu schauen. Mein Mitfahrer meinte, ich war nur ca. 10km/h zu schnell. Im Bußgeldkatalog habe ich nun unter dem Reiter 'Probezeit' folgendes gelesen: "A-Verstöße sind: ..., Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (hat mit PKW ohne Änhänger oder Motorrad erst ab 21km/h Auswirkung auf die Probezeit),..."

Weiter unten stand dann aber noch: "Wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht und einen Führerschein auf Probe hat, wird zusätzlich zur Maßnahme aus dem Verwarnungs- bzw. Bußgeldkatalog folgendermaßen bestraft: Beim ersten Mal (ist bei mir der Fall) verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre. Ein Aufbauseminar für Fahranfänger wird angeordnet. .."

Jetzt ist meine Frage: wenn mein Mitfahrer recht hat und ich nur ca. 10 km/h zu schnell war, muss ich dann nur Bußgeld zahlen oder werde ich doch noch zusätzlich bestraft?

...zur Frage

Bußgeldbescheid zu hohe Strafe

Hallo, erstmal zur Sache: Ich bin auf der autobahn wo nur 100 erlaubt ist ca. 160 gefahren. Ich wurde dann geblitzt und hab auch alles zugegeben. Nun habe ich einen Bußgeldbescheid bekommen wo drinne steht dass ich mit Toleranz abgezogen 149 km/h gefahren bin (49 km/h) zu viel. Davor habe ich mich im Bußgeldkatalog erkundigt und da stand 41-50 km/h 160,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot. Im Bußgeldbescheid steht nun eine Strafe von 320€. Und als Begründung steht: Da Sie bereits mehrere geschwindigkeitsregelnde Verkehrsschilder passiert hatten, wurde wegen vorsätzlicher Begehensweise gem. § 3 Abs. 4a Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) die Geldbuße erhöht. §17 OWiG; § 25 Abs. 2a StvG; §41 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 11.3.7 BKat; § 3 Abs. 4a, § 4 Abs 1 BKatV

Beweismittel: Foto, Geschwindigkeitsüberwachungsgerät mit Drucksensoren, Messgerät TRAFFIPAX TraffiStar S 330

nun zu meiner Frage: was kann ich dagegen machen, damit die strafe auf 160€ gelindert wird, weil die das doch garnicht beweisen können, ob ich mich von anfang an an nicht daran gehalten hab oder nicht. Ich könnte doch genauso gut die ersten 2 Schilder mit 100 km/h befahren haben und dannach auf 160 km/h beschleunigt. Das können die garnicht Beweisen, deswegen versteh ich die erhöhung nicht.

...zur Frage

Geblitzt - Fahranfänger.. was kommt auf mich zu?

Hallo Ihr GF'ler,

ich hab meinen Lappen wohl nicht all zu ernst genommen... 

Januar 2015 wurde ich außerorts mit 12 km/h zu schnell geblitzt. Da musste ich lediglich einen Bußgeldbescheid in Höhe von 20 Euro zahlen.

Mai 2016 wurde ich von einem Motorradpolizisten gefilmt, 34 km/h zu schnell innerorts, hatte außerorts überholt und mich nur abrollen lassen - hätte ich mal lieber auf die Bremse gedrückt.. naja.

Daraufhin kam ein Bußgeldbescheid in Höhe von ca. 200 Euro und 2 Punkten in Flensburg sowie einem Monat Fahrverbot, welches ich schon hinter mich gebracht habe. Auch die Anordnung über ein Aufbauseminar wurde mir zugeteilt.

Das Aufbauseminar findet in 2 Wochen statt, nun weiß ich nicht ob ich überhaupt noch hingehen soll, denn ich wurde schon wieder geblitzt.. und zwar mit 35 km/h zu schnell auf einer Autobahn (zugelassen waren 80).

Da steht als Info "Sanktionen gem. bundeseinheitlichem Tatbestandskatalog (Bußgeldkatalog) und Kosten des Verfahrens" - "120 € Bußgeld und 1 Punkt - kein Fahrverbot"

Nun habe ich folgende Fragen...

  1. Hatte der Blitzer in Höhe von 12 km/h irgendeine Auswirkung auf meine Probezeit?
  2. Sollte ich am Aufbauseminar teilnehmen?
  3. Was passiert mit dem erneuten Blitzer, kann ich mich wieder auf ein Fahrverbot einstellen oder verliere ich meine Fahrerlaubnis komplett?
  4. Muss ich dann wieder ein Aufbauseminar ablegen?
  5. Die Strafe die auf dem letzten Blitzerbescheid stehen, trifft die auf mich zu? 

Danke für eure Hilfe, ich weiß ich bin Selbst Schuld... ich möchte einfach nur Klarheit!

...zur Frage

"Vorzeitiger" Führerscheinentzug bei Wiederholung innerhalb der Abgabefrist!?!

Hallo!

Ich bin mit meinem Motorrad vor ca. 2 Monaten innerorts mit 46 km/h nach Abzug der Toleranz gelasert worden. Der Bußgeldbescheid kam, 4 Punkte, 230 Euro und 1 Monat Fahrverbot. Da dies meine ersten Punkte und auch mein erstes Geschwindigkeitsvergehen waren kann ich den Führerschein nach rechtskraft binnen 4 Monaten abgeben. Nun wurde ich vorgestern wieder gelasert. 29 km/h nach Abzug innerorts. Dafür gibt es laut Polizei bei normalen Umständen 3 Punkte, 130 Euro und kein Fahrverbot. Nun habe ich mich erkundigt und weiss das bei Wiederholung das Bußgeld steigt , und auch ein weiterer Monat der Lappen wohl weg ist, das ist okay aber die Frage die ich nun habe ist folgende...

Wird der Führerschein sofort eingezogen? Also verstreicht die 4 Monate Frist in der ich meinen Führerschein beim ersten Vergehen abgeben kann und es mir aussuchen konnte wann es mir am besten passt?

Vielen dank für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?