Bußgeld Schwarzfahren

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Normalerweise reicht es, wenn du dann das Ticket in der Servicestelle vorzeigst. Wenn du ein gültiges Monats- oder Wochenticket hast, brauchst du nur eine Bearbeitungsgebühr zahlen. ( meist 8 - 10 €)

Selbstverständlich musst du das Ticket auch bei einer Kontrolle vorweisen können. Behaupten kann schließlich jeder, dass es nur "vergessen" wurde.

AnneSommer 04.02.2015, 23:50

Kleine Ergänzung Hans. Zum Nachreichen werden in der Regel nur personalisierte Zeitfahrkarten anerkannt. Also nur Fahrkarten, welche auf dne "Inhaber" ausgestellt sind und nur von disen benutzt werden können.

Übertragbare Zeitkarten, welche jeder nutzen kann werden normalerweise nicht anerkannt.

0
bei allerdings bin ich in Besitz eines gültigen Tickets ..... Nun meine Frage muss ich diesen Betrag wirklich zaheln oder reicht es wenn ich mein Ticket nachzeige?

Es hängt davon ab, ob Deine Fahrkarte personalisiert ist.

Persoanlisierte Fahrkaten/Zeitkarten , welche nur Du bzw. der Inhaber nutzen kann(st) werdne zum nachreichen anerkannt. Da reduzoieren sich die $0€ auf eine Bearbeitungs Gebühr. Die genaue Höhe hängt von der jweiligen verkehrsgesellschaft bzw. Nahverkehrsverbund ab. In der Rel unte r10€

Übertragbare Fahrkarten z.b. Einzelfahrkarten, übertragbare Zeitkarten = welche jeder nutzen kann werden nicht zum Nachreichen anerkannt.

Du kannst es mal probieren dies am Schalter nachzuzeigen . Es ist eine Ermessenssache ob es die Bahn noch anerkennt. ansonsten hilft entweder zahlen od. Einspruch einlegen

Ich meine mich zu erinnern, dass die Buße von 40 auf 5 Euro ermäßigt werden kann,. wenn du eine gültige Monatskarte vorweisen kannst. Erkundige dich besser mal bei deinem ÖPNV-Betreiber.

AnneSommer 03.02.2015, 23:34

Personalisierte Zeeitkarten ja

Übertragbare Nein

0

du musst die 40 euro nicht zahlen wenn du deinen gültigen ausweis dann nachzeigst. dann musst du nur 5 euro zahlen. wenn dein ausweis eine streifenkarte oder sowas ist und keine Dauerkarte(Monatskarte, Wochenkarte,...) dann gilt das nicht und du muss die 40 euro zahlen

DerHans 03.02.2015, 12:51

Eine Streifenkarte hilft natürlich nicht weitrer, wenn man sie zu Hause vergessen hat.

Diese ist ja nicht individuell zuzuordnen.

0
AnneSommer 03.02.2015, 23:29
Dauerkarte(Monatskarte, Wochenkarte,...)

Es wird nicht jede Zeit/Dauerkarte zum Nachreichen anerkannt. Es werden nur personalisierte anerkannt. Also welche nur der "inhaber" nutzen kann. Übertragbare Zeitjarten werden nicht anerkannt

0

In def CH kannst du das sagen und musst vor ort ein gültiges kaufen und kriegst ne busse. Dann kannst du das ticket am schalter zeigen und zahlszvnur 5.- busse, glaube ich. Ist mir zum glück noch nie passiert...

Nun hat mir dieser möchtegern Polizist

Deiner Ausdrucksweise nach, möchtest Du Dich nur mal reinwaschen und bezeichnest den Kontrolleur so.

Wenn jemand einfach so in Deine Wohnung möchte, dann verwehrst Du ihm das doch auch, dann sagt derjenige draußen, der Möchtegernpolizist wollte mich nicht in seine Wohnung lassen. Der Kontrolleur übt auch Hausrecht aus, dafür ist er da und das ist sein Beruf. Ohne Fahrschein hat niemand was in der Bahn zu suchen!

Was die Betreibergesellschaft macht, steht aber auf einem anderen Blatt !

Du hattest kein gültiges Ticket.

Da spielt es keine Rolle ob du ein Ticket zuhause hast. Wenn du dieses Ticket nicht dabei hast dann darfst du nicht fahren.

Natürlich kannst du einen Widerspruch machen aber dann kommen auf die 40€ vermutlch noch 30€ Bearbeitungsgebühr oben drauf.

Das kommt auf die Kulanz des Bahnbetreibers an.

bsp Berlin, wenn Du ein Abbo oder einen Monatskarte vergessen hast, kannst Du diese nachreichen und zahlst dann nur 10€ .

Nun hat mir dieser möchtegern Polizist einen Überweisungträger gegeben auf dem steht ,dass ich 40 € Strafe zahlen muss

Er hat völlig Recht !!!

Man muß beim Einsteigen im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein; und das warst Du nicht!

Gehe zum Büro der Verkehrsbetriebe und zeige deine Karte nach, dann mußt Du weniger zahlen

Bei der Deutschen Bahn ist der Weg folgender:
Du gehst mit deinem Ticket zum Ticketschalter am nächsten Bahnhof und zeigst dieses dort nach, dann wird das Bußgeld normalerweise erlassen.

da hast du keine Chance. Es wird nur teurer.

Viele Bahngesellschaften lassen mit sich reden. Geh zu deiner nächsten Service/Infostelle, zeige ihnen die Strafe und dein gültiges Ticket. Sehr oft nehmen sie dann die Strafe zurück.

Zahl lieber die 40Schleifen sonst könnte das teurer werden.

Jaa also einfach zur bußgeldstelle gehen von der bahn und nachreichen , ich glaub du musst 5 euro bearbeitungs gebühr zahlen

Hast du es den kontrolleur gesagt und er hat dir trotzdem strafe gegeben ? Arsc**

Nagut

Lg. D.J.

Was möchtest Du wissen?