Bußgeld rate wg. geringem Einkommen drücken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist durchaus möglich... Du wirst bei der zuständigen Stelle nac hfragen müssen, ob das klar geht. Dann wirst Du vermutlich noch nen Einkommensbeleg einreichen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch einfach mal Deinen Beschluss an, fehlt die Unterschrift Richter und ist nur von Justizangestellten unterschrieben, dann ist er nicht rechtskräftig nach ZPO §315-317 und somit noch nicht endgültig. Also einfach noch mal nachsehen. Und 2tens alle Gesetze sind in Deutschland sind außer Kraft. Spätestens seit 29.11.2007. Infos findest Du auch auf meiner HP. volksdeutschland Ciao Ingo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
22.04.2012, 12:12
  1. Beschlüsse/Urteile werden vom Richter unterschrieben, die bleiben allerdings in den Gerichtsakten, die Verfahrensbeteilgten bekommen eine beglaubigte Ausfertigung.

  2. Gesetze werden nicht dadurch ungültig, dass man die Einführungsgesetze aufhebt.

0

Einfach nachfragen, denke wenn dann wollen die auch n Nachweis über dein Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du musst einfach nur weniger Sch*** bauen, erst dann kannst du die Raten drücken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprechenden Menschen kann geholfen werden - frag einfach nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?