Busse mit Wahrnblinckanlage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gilt § 20 der StVO. Bei eingeschaltenem Warnblinklicht eines an einer gekennzeichneten Haltestelle haltenden Linien- oder gekennzeichneten Schulbusses werden andere Verkehrsteilnehmer verpflichtet, auch ohne Fahrgastwechsel stets nur mit Schrittgeschwindigkeit vorbei zu fahren. Die sogenannte erhöhte Sorgfaltspflicht beim Vorbeifahren besteht so lange, wie das Warnblinklicht angeschalten ist. Es handelt sich hierbei um ein Vorbeifahren, nicht um ein Überholen.

Ist in der Höhe der Bushaltestelle eine durchgezogene Linie (Zeichen 295 StVO) auf der Fahrbahn aufgebracht, so ist das Vorbeifahren nach § 41 StVO nicht zulässig. Teilweise werden sogar Verkehrsinseln statt der durchgezogenen Linie eingebaut. Damit will man an besonders kritischen Stellen auch das Vorbeifahren in Schrittgechwindigkeit unterbinden und die Sicheheit der Fußgänger/ Fahrgäste erhöhen.

Wenn der Bus mitten auf der Straße mit Warnblinklicht steht und dort keine Haltestelle ist, dann wird dieser Bus eine Panne haben und dementsprechend auch das Warnblinklicht eingeschaltet haben.

In diesen Fall darfst Du auch eine durchgezogene Linie und Leitpfeile überfahren, natürlich nur wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

An einem Schulbus mit warnblicklicht anlage darf nur vorbei efahren werden, wenn ein gefährdung der fahrgäste ausgeschloßen ist, außerdem darf dies auch für den gegenverkehr nur in schrittgeschwinidikkeit passieren.

Antitroll1234 04.07.2014, 07:55

Dies betrifft ein Schulbus wenn dieser an einer gekennzeichneten Haltestelle mit Warnblinklicht steht.

Hier bei der gestellten Frage steht das Fahrzeug aber mitten auf der Straße, was ist da wohl los wenn ein Fahrzeug mitten auf der Straße mit Warnblinklicht steht ? Eine Panne ?

2
Misrach 27.07.2014, 13:57
@Antitroll1234

bei uns steht er auch manchmal mitten auf der straße weil die Insel der haltestelle so gelegt ist.

0

Das darfst weder eine durchgezogene Linie überfahren, noch auf eine Spur der Gegenrichtung mit Pfeilmarkierungen befahren. Dies alleine reicht schon aus.

Einen Schulbus mit Warnblinkanlage darfst du gar nicht überholen.

http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_20.php

Duponi 03.07.2014, 16:40

dein Link sagt das Gegenteil:

An Omnibussen des Linienverkehrs und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen (Zeichen 224) halten und Warnblinklicht eingeschaltet haben, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist. Die Schrittgeschwindigkeit gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn. Die Fahrgäste dürfen auch nicht behindert werden. Wenn nötig, muss, wer ein Fahrzeug führt, warten.

2
Antitroll1234 04.07.2014, 07:41
Einen Schulbus mit Warnblinkanlage darfst du gar nicht überholen.

Warum, wie kommst Du denn darauf ?!?

2

Was möchtest Du wissen?