Buspar und Zoloft gegen Akne, wirklich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also kein guter Psychiater wird ad zur behandlung von Akne verschreiben,dafür gibt es angemessenere medikamente. Die mit Sicherheit auch einfahcer zu handhaben sidn ( ein und ausschlechen bei ad usw)

Zoloft enthält den Wirkstoffsetralin udn wird zb bei folgendem eingesetzt:

-soziale Angststörung

-Panikstörung

-Zwangsstörung

-PTBS

-Depressionen

usw.

Also es kann sozusagen alles sein.

Buspar sind Benzos, also vor allem beruhigend,angstlösend, schlaffördernd usw. Es kann aber auch sein, ( so kenn ich es aus der Psychiatrie) das sie es dazu bekommt, um die nebenwirkungen des ad beim einschleichen stark zu reduzieren. dann wird der arzt die benzos aber auch wieder mit ihr ausschleichen.

Sollte ein Arzt benzos gegen akne verschrreiben,dann sollte man ihm sofort die Zualssung entziehen,denn benzos können stark abhängig machen.

"

Eine besonders dramatische Nebenwirkung bei der Langzeitbehandlung mit Benzodiazepinen ist die Sucht. Medikamentenabhängigkeit
ist kein Problem einer Randgruppe, sondern betrifft mehr als eine
Millionen Menschen in Deutschland, vor allem Frauen. Diese Zahl stützt
sich auf Daten der auf Kassenrezept verordneten Benzodiazepine. Die Dunkelziffer der Privatrezepte ist nicht bekannt.

Studien haben gezeigt, dass bei Benzodiazepinen bereits nach ein bis vier Wochen körperliche oder psychische Abhängigkeit
droht. Kurzfristige Anwendung ist zwar bei vielen Erkrankungen
sinnvoll, etwa bei einem Epilepsieanfall oder einer Angststörung.

Der Dauerkonsum ist jedoch gefährlich. Die Wirkung der Tabletten
schwächt sich nach und nach ab, manche Patienten nehmen dann immer mehr
davon ein" (quelle: http://www.lifeline.de/medikamente/benzodiazepine-id148757.html)

Also kein verantwortungsbewusster arzt vershcriebt es bei Akne.

Leider sind psychiche probleme inmmer ncoh ein tabuthema in unserer Gesellschaft, also es kann durchaus sien das sie nciht drüber reden will.

Buspar (Buspiron) ist KEIN Benzodiazepin!

1

Zoloft (Sertralin) ist ein Antidepressivum der neueren Generation bzw. ein selektiver Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI). Zugelsassen für:

- Depressionen

- Panikstörung (Panikattacken)

- Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

- Soziophobie (die krankhafte Angst vor Aufmerksamkeit bzw. im Zentrum des Geschehens zu stehen) und

- Zwangsstörungen (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen etc.)

Buspar wird gegen diverse Formen von Angststörungen eingesetzt.

Das so starke Medikamente gegen Akne verschrieben werden habe ich noch nie gehört. Selbst wenn sie gegen Akne wirken würden wäre dies aufgrund der starken Nebenwirkungen wohl nicht zu verantworten.

Akne macht mich psychisch fertig, Tipps?

Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich einfach nicht mehr weiter weiss. Ich habe seit ich denken kann Probleme mit meiner Haut, heisst ständig Akne/Pickel, fettige Haut etc. Habe etliche Cremes und Waschgele ausprobiert, sowieso Lichttherapie, genauso wie die Pille gegen Pickel. Es hat einfach alles nichts gebracht. Damit habe ich mich dann eine Zeit lang abgefunden. Jedoch sind sie in den letzten 2 Monaten wieder so schlimm geworden dass ich vor einem Monat wieder beim Hautarzt war. Er hat bei mir vergrößerte Poren diagnostiziert, wodurch ständig Bakterien in die Poren kommen. Ich habe 2 Cremes verschrieben bekommen, 1 für den Tag und 1 für die Nacht. Er meinte das würde sich innerhalb 2 Wochen deutlich verbessern. Jedoch hat es sich meiner Meinung nach eher verschlimmert und nichts gebracht. Darum wende ich mich jetzt an euch, ob ihr Tipps dagegen habt, denn meine Akne macht mich einfach nur noch psychisch fertig. Danke schonmal im Voraus. Lg Kira :)

...zur Frage

Mit 22 immer noch Akne auf Schulter und Rücken - was tun?

Hallo.

Ich bin im Grunde regelmäßig beim Hautarzt und die Akne im Gesicht ist besiegt, schon länger sogar. Mit 22 bin ich auch wirklich so langsam aus dem Alter raus! Auf Schulter und Rücken habe ich leider aber immer noch sehr unreine Haut und Pickel. Der Hautarzt hat mir dazu Erythromycin (ein Antibiotikum) verschrieben, das ich schon lange nutze, das aber leider eher schlecht wirkt. Was soll ich machen? Mit welchem Alter werde ich die Pickel da denn endlich los - der Hautarzt meinte auch, dass es dort länger dauert... Hattet ihr ähnliche Probleme und eine Lösung gefunden?

...zur Frage

Extreme Akne durch Pille absetzen?

Hallo! Ich hab vor 6 Monaten nach 3 Jahren die Pille abgesetzt. Hatte zuvor Problemhaut (Pubertät) und seit dem Absetzen wird die Haut immer schlimmer. Tut tlw schon richtig weh, die agressiven Cremen meiner Hautärztin helfen nur kurzfristig, sie meinte am besten wäre Pille wieder nehmen. Welche Erfahryngen habt ihr gemacht? Soll ich die Pille wieder nehmen?

Danke! Lg

...zur Frage

Feuchtigkeitscreme trotz Akne-Probleme verwenden?

Hallo,

ich habe leider leichte Akne im Gesicht und eine zu hohe Talgproduktion. Vorallem 1-2 Tage nach der Rasur bildet sich immer viel Talg. Es sind kleine weiße Punkte, die echt nervig sind. Hinzu kommt, dass meine Haut aber auch oft sehr trocken ist. Ich habe mir eine gute Feuchtigkeitscreme von Sebamed gekauft, aber hab sie noch nicht verwendet. Denn ich weiß nicht, wie meine Haut darauf reagiert. Ich will nicht dass es dadurch schlimmer wird. Ich kann mir vorstellen, dass Feuchtigkeitscreme bei diesen Akne-Problemen kontraproduktiv ist. Laut meiner Logik würden sich noch mehr Pickel bilden, weil die Haut dann feuchter/fettiger ist. Sind meine Sorgen unnötig?

Termin bei meiner Hautärztin habe ich schon. Aber erst Anfang Januar.

Danke vorab!

...zur Frage

Isotretinoin greift in die DNA Regulation ein, aber nur in der Transkriptionsebene?

Wenn das so ist, dann ist die Wirkung somit reversibel, was den Eingriff auf Transkriptionsebene angeht oder?

Den alles was sich auf Transkriptionsebene verändert (Zelldifferenzierung, irgendwelche Enzyme und Proteine, die nicht mehr produziert werden, Rückgang der Leucozyten und Thrombozyten und damit auch der Serotonintransport), müsste sich doch wieder regulieren oder?

Oder wird mehr angegriffen?

....hatte in der Vergangenheit eine übermäßig große Menge Isotretinoin wegen Akne eingenommen und jetzt mache ich mir große sorgen falls ich mal Kinder möchte....weil meine DNA durch das Isotretinoin zerstört sein könnte...deshalb die Frage.

...zur Frage

Plötzlich keine Akne mehr? Kann die einfach verschwinden?

Hallo,

ich bin jetzt 21 Jahre alt und habe mit 14 angefangen wegen schlechter Haut die Pille zu nehmen. Mit 19 habe ich sie abgesetzt und bekam wieder schlechte Haut (die ich zwar auch mit Pille hatte aber danach war es schlimmer, jedoch nicht so schlimm wie mit 14).

Mittlerweile kann ich machen was ich will, ich bekomme keine Pickel mehr (es wurde stetig weniger bis jetzt gar nichts mehr kommt)

Kann Akne ohne Medikamente einfach so verschwinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?