Bushcraft Basecamp?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was ist denn für dich ein festes Camp?

Für mich besteht es aus drei Teilen:

Shelter mit "Matratze" aus Reisig. Kann auch ein vorbereiteter Baum und dauerhaft eingeschlagene Pflöcke sein, in die du ratzfatz in fünf Minuten dein Tarp reinhängst. Oder dein Hammock, wenn du eine Abneigung gegen Krabbeltiere hast.

Feuerstelle, mit Steinen befestigt. Und/oder Feuergrube (Dakota-Feuer) mit Windkanal.

Latrine. Versteckt, aber auch im Dunkeln gut zu erreichen.

Optional: Baum mit geeigneter Astgabel oder dergleichen zum Aufhängen des Proviantsackes.

Alles kein Problem, wenn man nur ein Minimum an Phantasie hat oder ein wenig youtube guckt. Was sind also deine genauen Fragen?

Du baust dir dein Camp auf (mit Shelter usw) und wenn du lieber unter freiem Himmel schlafen willst, legst du dich halt vor oder neben den Shelter. Du könntest dir auch einen zweiten Schlafplatz anlegen. Ich verstehe das Problem nicht. 🤔

JakobBusch 05.07.2017, 22:35

Das problem liegt dabei, das ich eigentlich kein Shelter benötige aber trotzdem ein festes Camp haben möchte.

0
TribunAgricola 06.07.2017, 08:48

Lieber einen Shelter haben und nicht brauchen, umgekehrt 😉
Aber wenn du dir sicher bist, dass du keinen Shelter brauchst, musst du ja nicht zwangsläufig einen bauen.

0

Was möchtest Du wissen?