Busfahrkarte weiterhin bezahlt kriegen-Gründe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Klassenlehrer bzw. dein Tutor kann dir wohl mehr sagen. Meines Wissens wird das einmal eingegeben wo du wohnst und ob du eine Busfahrkarte brauchst und dann wird sie dir jedes Jahr neu übergeben. Da sich deine Endhaltestelle geändert hat, solltest du entweder vor oder nach den Ferien unbedingt Kontakt mit der Schulleitung oder deinem Klassenlehrer/Tutor aufnehmen.

Dazu gehst du mal in die Geschäftstlle des zuständigen Verkehrsbetriebes oder Tarifverbundes und informierst dich. Eine pauschale Antwort ist dazu nicht möglich, weil das eben vom Tarifverbunf bzw. dem VU und den jeweiligen Kommunen abhängig ist.

Bei uns mußt du in der Geschäftstelle des Tarifverbundes einen Antrag stellen. Wird der genehmigt, kriegste die Karte. Und die wird immer genehmigt, wenn die Schule weiter als 3 km von der Wohnung entfwernt ist.

Das müssen deine Eltern bezahlen. Der Staat darf die Fahrtkosten nicht übernehmen. Das würde einen Präzedenzfall schaffen.

Miltheim 20.07.2014, 17:30

Das ist Quatsch! Fahrtkosten für Schülerfahrten werden ab einer Entfernung von 3 km generell von der Kommune übernommen; zumindest bei uns. In anderen Kommunen mag das hinsichtlich der Entfernung anders aussehen.

0
Heidrun1962a 20.07.2014, 21:19
@Miltheim

Quatsch, nur bis zum nächsten Gymnasium und nicht bis zum Wunschgymnasium. Da muss die Fahrkarte schon selber bezahlt werden. Der Staat stellt ja ein Gymnasium ohne Bus zur Verfügung.

Das ist in jeder Kommune gleich geregelt.

0

Schulamt. Oder, wenn alle Stricke reissen, dann Leistungen aus dem "Bildung und Teilhabe" Paket beantragen.

Heidrun1962a 01.07.2014, 21:38

Dazu müsste das Einkommen sehr niedrig sein.

0
vanillaschote 01.07.2014, 21:43
@Heidrun1962a

Das hatte ich angenommen, wozu sonst die Frage, wenn man die Karte selber zahlen kann?

3
PrinceMojo 02.07.2014, 19:02
dann Leistungen aus dem "Bildung und Teilhabe" Paket beantragen. was genau ist das und was meinst du damit ?
0
PrinceMojo 02.07.2014, 19:02
dann Leistungen aus dem "Bildung und Teilhabe" Paket beantragen. was genau ist das und was meinst du damit ?
0
PrinceMojo 02.07.2014, 19:11

Muss es sich beim "Bildung und Teilhabe"-Packet nicht um die nächstgelegene Schule handeln ? Da ich ja nicht zur nächstgelegenen Schule will.

0
vanillaschote 04.07.2014, 22:22
@PrinceMojo

Das weiß ich leider nicht aber es wäre eine Option. Wo genau du das beantragen kannst, musst du gucken. Unsere Leute machen das beim Sozialamt oder beim Jobcenter, je nachden woher sie Leistungen beziehen. Du kannst aber auch die alte Schule fragen ob du eine Fahrkarte bekommst. Da die neue Wohnung weiter als 5 Kilometer liegt, könnte das klappen.

0

Was möchtest Du wissen?