Busfahrkarte passend zahlen?

8 Antworten

da gibt es glaub ich in der "Befoerderungsklausel" der bvg so einen abschnitt, dass der fahrere nicht verpflichtet ist auf grosse scheine raus zugeben. d.h. als fahr"gast" musst du vor fahrtantritt gucken, das du evt mit kleingeld und max. einem 10er zahlen kannst. nicht nett, aber so geschrieben.

Leider stimmt das nicht.

Keiner ist verpflichtet, für alle Fälle genug Wechselgeld parat zu halten.

Er wird genug haben, wenn im "angemessenen Rahmen" gewechselt wird, das bedeutet, Du legst z.B. 5 Euro hin, dann wird das sicherlich auch gewechselt. Angemessen bedeutet, maximal der nächst höhere Wert in Scheinen (nicht einem einzelnen Schein).

Mal ein anderer Fall zur Verdeutlichung, der Lieferservice bringt Dir ein Päckchen per Nachnahme und möchte 73,47 EUR. Du legst einen 500 EUR Schein hin und schwupp kann der nicht wechseln und wird, ob Dir das nun gefällt oder nicht, das Ding wieder mitnehmen. Legst du ihm 75 EUR hin, wird der das wechseln können. So einfach ist das.

Das ist auch ganz logisch, schau mal, der Paketdienst liefert beispielsweise 20 Lieferungen ab und jeder zahlt mit 500 EUR. Der müsste fast 10000 Euro in kleinen Scheinen und Kleingeld mit sich herumschleppen, nur um ein paar Nachnahmesendungen auszuliefern - absoluter Unfug.

Es ist nicht sein Job, Dir Dein Wechselgeld in beliebeiger Höhe hinterher zu schleppen, sondern vielleicht gerademal, Dir angemessen rausgeben zu können. Und wenn man das weiß und Du 20 Euro hast, geh halt wechseln vorher und besorg Dir kleineres Geld, schon hast Du keinen Ärger und der auch nicht und das Leben wird viel einfacher, wenn man nicht so viel von seiner Umwelt erwartet sondern einfach zur Hälfte entgegenkommt - und damit in gleicher Weise den eigenen Erwartungen nachkommt.

Zmal, lese mal in den AGB der Buslienie nach, die erkennst Du an, wenn Du in den Bus steigt und sicherlich steht da was drin, entweder angemessen gestückelt oder gar passend das Fahrgeld zur Bezahlung bereit zu halten.

Wenn Dir die AGBs nicht gefallen, bleib halt aus dem Bus draussen.

was müßte der Busfahrer für einen riesen Geldsack mitführen, er ist ja keine Wechselstube, schon mal daran gedacht wieviele Leute er am Tag befördert u. wenn da jeder nur mit Scheinen kommt, sollte man schon vor der Fahrt an Kleingeld denken...ausserdem beneide ich diese Menschen nicht für ihren Job, denn es gibt seehr nervige Fahrgäste...

Da spricht ein Busfahrer!

0

Kann Flixbus wenn Bus zu Frueh abfährt Rueckzahlung des Fahrpreises verweigern?

Hallo , hatte vor kurzem das Pech das ich puenktlich zur abfahrt des Busses laut Ticket 23:30 Uhr beim Busbahnhof in Köln ankam, leider war der Bus jedoch bereits 23:26 Uhr abgefahren laut Flixbus.

Da ich vorher ein Castingtermin hatte der sich in die länge zog und ein Fahrer der Kölner Verkehrsbetriebe mich auf die Frage hin wo die nächste Taxistation sei fehlgeleitet hatte kam ich somit erst mit dem Taxi 23.27 Uhr am Busbahnhof an.

Ich hatte dann versucht als ich erfuhr das der Bus schon weg sei, meist haben sie ja bis zu 40 Minuten verspätung , das ticket umzubuchen bzw. zu stornieren. Das war aber nicht möglich.

Ich habe dann versucht da ich die Bahn nehmen musste mit 50 euro mehrkosten + 10 euro fuers Taxi das Geld zurueckzubekommen dies wird mir aber verweigert mit der Aussage ich hätte 15 Minuten eher da sein muessen wie auf dem Ticket angeben dort steht aber nur das man darum bittet oder am besten 15 Minuten vorher da sei und der Bus um 23:30 Uhr abfährt.

Da er nun frueher abgefahren ist, mir keine Leistung angeboten wurrde und der bus nicht von mir genutzt werden konnte , kenne ich es nun so das ich somit rechtlich auch kein Fahrgeld zu zahlen habe und somit die Lastschrift der Abbuchung verweigern darf.

Daher nun meine Frage, liege ich mit oben genannten Satz richtig, kann ich das Fahrgeld verweigern und wenn diese abgebucht wird zuruckgehen lassen oder entstehen mir dadurch weitere Kosten und hat das Busunternehmen recht und kann ich eventuell sogar falls ich recht habe die Bahnkosten mit in rechnung stellen .

Ich habe dem Busunternehmen eine Frist gesetzt gehabt bis letzten Freitag entweder mir das Geld zu erstatten und zu bestätigen oder aber eine andere Lösung anzubieten. Dies ist nicht erfolgt. Daher auch meine nächste Frage darf ich dies nun auch öffentlich in einem entsprechenden Video auf Youtube und meinem Onkel der fuer die Bild und Welt und andere Zeitungen tätig ist mitteilen damit er auch eine entsprechenden Artikel schreibt wie z.B. Flixbus prellt Kunden um Ihr Geld und Ihre Heimreise Hatte dies glaube ich auch dem Unternehmen neben juristischen schritten bereits mitgeteilt das ich mir so etwas vorbehalte.

Ich freue mich auf eure Antworten. Danke LG

...zur Frage

Wie sagt man ich hätte mit dem Bus fahren können oder ich wäee mit dem Bus fahren können?

...zur Frage

Busfahrer lässt mich nicht in den Bus? ...

Hey Community,

Ein Busfahrer droht mir, mich morgen nicht mitfahren zu lassen. Der schlichte Grund dafür ist, er meint, meine Busfahrkarte sei schon ( mit Betonung) längst abgelaufen... Das kann aber gar nicht sein, ich bezahle sie jeden Monat und die aktuelle Monatskarte ist auch drin. Ich hab versucht mit dem Mann zu reden und er verlangte meinen Ausweis. Sein nächster Verdacht, es sei nicht meine Busfahrkeite (?) Ok, ich zeigte ihm meinen Ausweis, verdeckte aber meinen Nachnamen. Trotzdem meinte er aber, er würde mich das nächste Mal nicht mehr mitfahren lassen. Aber mein Bus kommt nur stündlich einmal und bei der klirrenden Kälte ist wäre das lange Warten nicht so prickelnd ^^

also was soll ich machen ? Ich weiß nicht wie der Mann heißt, seinen Namen wird der mir auch kaum verraten. Kann er mich tatsächlich rausschmeißen?

...zur Frage

Im Bus verprügelt

Hallo zusammen,

hätte da mal eine Frage an euch, und zwar,.....mein Sohn (11 Jahre) ging heute morgen ganz normal wie immer in die Schule, er muss mit dem Bus fahren. nach einer Stunde kam er wieder nach Hause und war voll am Humpeln. ich fragte ihn was los sei und er antwortete mir, er sei eben im Bus von drei größeren er denkt es waren 7 klässler verprügelt worden. Sie haben ihm vom Platz gezogen , auf den Boden geschmissen und dann auf ihn eingetreten. Gott sei Dank hat er keine Verletzungen davongetragen ausser das sie ihm paar mal so dolle vors schienbein getreten haben das er kaum laufen konnte. Meine frage ist, was kann ich jetzt tun??? Er kennt die Jungs leider nicht Namentlich. Was ist mit dem Busfahrer, hätte er nicht eingreifen müssen? Danke für eure antworten

...zur Frage

Wie kontrolliert die Polizei Kondompflicht?

Ich habe in den News gelesen das es irgendwie ein neues Prostituiertengesetz gibt in dem es u.a. heißt das es nun in Clubs usw eine Kondompflicht gibt. Wer sich daran nicht hält und kein Kondom benutzt muss eine Strafe über 50.000 Euro bezahlen. Die Leute die in dieser Szene verkehren wissen sicherlich bescheid ^^

Kenn mich damit nicht aus, aber jetzt frage ich mich wie man denn bitte soetwas kontrolliert? Geht die Polizei undercover ins Bordell, wählt eine Prostituierte aus und sagt dann zu der: "Bitte einmal blasen..." :D

...zur Frage

Wenn Jobcenter den Umzug ablehnt trotz Schimmel?

Meine Familie und ich möchten einen Umzug machen. Wir haben eine Wohnung bereits gefunden, nur müsste dieser genhemigt werden vom Jobcenter. Unser Umzuggrund ist Schimmel in der ganzen Wohnung verteilt. Sodass es gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt, sind wir verpflichtet wegen auszuziehen. Das Jobcenter schickte ein Ermittler, zu uns nach Hause. Der Ermittler kam und sah es, daraufhin sagte sie würde es weiterleiten, da sie es nicht entscheiden kann. Für den Fall, dass es abgelehnt wird, möchte ich darauf vorbereitet sein, um dagegen vorzugehen. Was kann ich rechtlich dagegen tun? Muss ich irgendwelche Faktoren beachten, falls ich dagegen rechtlich handeln möchte? Also eine Anfechtungsfrist etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?