Busfahrkarte ausleihen?

5 Antworten

Wenn du einen e-Jahreskarte hast ist es kritisch da der Kontrolleur nachschauen kann ob du die Person bist die der Karte gehört er stellt manchmal fragen zur Angaben der Person die in der elektrischen Karte eingespeichert ist. Bei einer Jahreskarte in Papier Form kann es sein das er dein Personalausweis will damit er kontrollieren kann ob die Karte dir gehört. Es ist aber nicht zur 100% real ob das passieren wird kaufe dir lieber eine Karte:)

Spätestens wenn Du einen Bildausweis zeigen musst, hast nicht nur Du ein Problem, sondern auch die Freundin.

Wenn die Karte nicht personenbezogene ist sondern übertragbar ist dann ist es kein Problem. Ansonsten ist es schwarzfahren und du kannst mit viel pech 60€ zahlen

Wenn bei der Karte kein Name steht sollte alles gut sein.. beim Einscannen ist mir auch nicht bekannt dass die den Namen sehen können

Na dann hat sich die Frage ja selbst beantwortet, der ist doch frei lesbar?

0

Guten Morgen,

es läuft immer auf das selbe heraus, dass Du im Grund dann eine "Schwarzfahrerin" bist und dementsprechend auch eine Strafe bezahlen musst.

Es ist Dir zu stressig ein Ticket am Automaten zu holen, na klar doch. Eine sehr schlechte Ausrede fürs Schwarzfahren wollen.

Und , sorry, wenn Ihr zu tolpatschig seid, ein Ticket am Automaten zu ziehen, dann nennt man dies nicht tolpatschig.......

Wenn das jeder so machen würde......

Du schreibst weiter unten ja sogar, dass der Name Deiner Freundin drauf steht. Es kann jederzeit per Foto abgerufen werden, ob Du auch diejenige welche bist, deren Jahreskaerte Du hast.

Aber mach das ruhig, denn jammern oder ein "tolpatschiges" das hab ich nicht gewusst, wird Dir dann nicht helfen. Du bezahlst Strafe und dabei wird es nicht bleiben, denn dies ist ja nicht nur Schwarzfahren , sondern Du benützt auch noch einen Ausweis mit falschem Namen . Deine Freundin ist dann übrigens genauso "mitschuldig", wie Du.

Vielleicht lernt Ihr ja was daraus, aber nur vielleicht!

Gruß

Was möchtest Du wissen?