Busfahrer mit pädophilen Ansätzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du erzählst von rein subjektiven Wahrnehmungen: "lüsterner Blick", "seltsames Verhalten", "Mädchen anschleimen und in den Bauch kneifen", "falsche Nettigkeit" usw.usw.

Das reicht für eine Anzeige bei der Polizei keinesfalls aus.

Faß Deine Wahrnehmungen zusammen und gib sie schriftlich an den Personalchef des Busunternehmens. Der ist verantwortlich dafür, daß er saubere Mitarbeiter hat. Wenn der Fahrer eine Vorgeschichte -was auch immer- haben sollte, wird das Busunternehmen aktiv..

Klar, Anzeige war ja auch gar nicht meine eigentliche Absicht, das sind ja nur meine eigenen Beobachtungen und keine Indizien und erst recht keine Beweise. Deshalb werde ich auch erstmal weiter beobachten. Er ist auch kein normaler Busfahrer, eher "gechartert". Aber mir macht das was seit Schulbeginn los ist schon Sorgen, vor allem da ich ihn vor den Ferien eigentlich sehr sympathisch fand.. Naja, auf jeden Fall dankeschön :)

0

Polizei. Definitiv. Da er schon körperkontakt sucht weiß man nicht wie weit es geht

Vielen Dank ! Daran dachte ich auch schon, man hört es ja immer in den Nachrichten. Ich dachte daran, ihn erst einmal bei seinem Arbeitgeber zu melden. Sobald meine Eltern übermorgen aus dem Urlaub zurück sind, werde ich das auch mit ihnen nochmal diskutieren, bis dahin heißt es warten. Jedenfalls werde ich mir morgen als erstes mal das Kennzeichen des Busses notieren und weiter beobachten.

0

Was möchtest Du wissen?