Busfahren - Geldwechsel.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also normalerweise kann der Fahrer nen 20er noch wechseln. Manchmal sind auch Fahrgäste so nett und wechseln einem. Und wenn er es dann doch nicht klein machen kann, muss er dich so mitnehmen. Denke ich zumindest und hab es schon erlebt. Ist ja nicht deine Schuld, da steht ja nirgends geschrieben, dass du das Geld passend haben musst.

Bei den meisten Verkehrsunternehmen ist es wie folgt. "Das Personal ist nicht verpflichtet, Geldscheine über 10,00 Euro zu wechseln oder erheblich be-schädigte Geldscheine und Münzen anzunehmen. Wenn das Personal Geldscheine über 10,00 Euro nicht wechseln kann, wird es dem Fahrgast eine Quittung über den ausstehenden Betrag ausstellen. Der Fahrgast kann das Wechselgeld dann – unter Vorlage der Quittung – bei der Verwaltung des jeweiligen Verkehrsunternehmens abholen. Ist der Fahrgast mit dieser Regelung nicht einverstanden, kann er die Fahrt nicht antreten bzw. muss sie abbrechen." http://www.vrr.de/imperia/md/content/service/tarifinformationen/a_bef__rderungsbedingungen_2_2012.pdf

Was möchtest Du wissen?