Burzum rechts?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Burzum an sich ist nicht direkt rechts, da man in den Texten kein rechtsextremes Gedankengut findet (die Texte sind meines Wissens generell unpolitisch) und auch Shirts, Cover etc. keinerlei derartigen Symbole enthalten.

Jedoch stimmt es, dass die Person hinter Burzum, Varg Vikernes, eindeutig rassistische, anti-semitische und faschistische Positionen vertritt und diese immer wieder öffentlich verbreitet, in Form von Artikeln, Blogeinträgen oder seinem Yotutube-Kanal. 

Burzum CDs kaufen und derartige Shirts tragen macht einen sicherlich nicht zum Nazi. Jedoch sollte man sich immer vor Augen führen, dass man dadurch letztendlich einen Rassisten, der seine eigenen Popularität und Mittel dazu nutzt, anti-semitische Ansichten öffentlich zu verbreiten, finanziell unterstützt. Ob man das wirklich will, muss jeder für sich selbst beantworten..

Wie so oft, muss man etwas differenzierter an die Sache gehen. Musikalisch ist das sicherlich zu verneinen. Ich habe so ziemlich alles von Burzum auf LP oder CD. Da wirst du kein rechtes Gedankengut finden.

Als Mensch hat Varg Vikernes sicherlich rechte Tendenzen, wobei da meiner Meinung nach der antichristliche Gedanke weitaus ausgeprägter ist.

Du wirst durch googeln allerdings einiges an Zitaten und Aussagen von Varg finden, die relativ eindeutig sind.

Nichtsdestotrotz ist Burzum absoluter Black Metal Kult und gehört meiner Meinung nach in jede Sammlung. Insbesondere die Filosofem.

Hör und mach was du willst. 

Lass dir da nicht rein reden.

Als Mensch hat Varg Vikernes sicherlich rechte Tendenzen


"Tendenzen"...was ein schöner Euphemismus..

Nennen wir die Dinge doch bitte beim Namen, anstatt hier irgendwas schön zu reden.

4

hier ein Wikipedia-Auszug zum Frontmann Varg Vikernes:

"Vikernes wandte sich nach seiner Inhaftierung immer mehr der rechtsextremistischen Szene zu und ist Mitbegründer der Allgermanischen Heidnischen Front. Zudem verbreitete er seine Weltanschauung durch das maßgeblich von ihm ersonnene Magazin Filosofem, an dem auch Michael Moynihan (Mitverfasser des Buches Lords of Chaos), David Myatt, Kerry Bolton, Magus Wampyr Daoloth und Vidar von Herske mitarbeiteten. Durch seine Weltanschauung und sein Handeln ist er bei vielen Anhängern der Metal-Szene umstritten, bei einigen aber auch zur Kultfigur geworden, insbesondere innerhalb der als „National Socialist Black Metal“ (NSBM) bezeichneten Strömung. In Interviews aus der Zeit vor Euronymous’ Ermordung waren Vikernes’ Äußerungen zu Politik, Rassismus und Nationalsozialismus eher diffus; .........[51] Mitte der 1990er Jahre bezeichnete Vikernes das „Dritte Reich“ als seine Vorstellung einer idealen Gesellschaft[45] und leugnete den Holocaust ....."

 

Was möchtest Du wissen?