bursitis elle knie

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Safari. Das weißt du nach einem frischen Sturz erst mal gar nicht, weil die angeschlagenen Stellen natürlich gereizt sind. Da müßtest du dir schon was Spitztes rein gerammt haben, das eine sogenannte Penetrationsverletzung bis in den Schleimbeutel rein hervor rief: Dorn oder so. Bei Bursitis schwillt der betroffene Schleimbeutel jedenfalls an, wird die Haut darüber rot und ist entzündet, was sehr schmerzhaft ist. Man wagt jedenfalls kaum, das betroffene Glied zu rühren. Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen kannst du übrigens auch bekommen, wenn du dich mit dem zu lange auf einer harten Unterlage aufstützt. Nach dem Sturz könntest du die Verletzungen zur LInderung der Beschwerden ein wenig kühlen, soltest aber doch bei sehr starken Schmerzen lieber zum Arzt gehen, auch, wenn es lästig ist.  Auf jeden Fall wünsche ich dir Gute Besserung. lg 

wenn es eine entzündung ist, dann sollte gerade das knie vorne leicht angeschwollen und heiß sein, viel kühlen hilft da. sollte sich eine entzündung dieser Art jedoch ausbreiten, benötigst du ein antibiotikum vom arzt, damit diese schnell verheilt, aber meist reicht kühlen und schonen aus, wenn du "nur" auf die Stellen gefallen bist, ist es auch meist nur eine schmerzhafte Prellung, ist nach 3 tagen aber keine Besserung in sicht, gehe auf jeden fall zum arzt

Was kann man gegen raue, trockene Knie und Ellebogen machen?

Ich habe irgendwie immer schrecklich raue, trockene Knie und Ellenbogen, egal wie viel ich creme. Was kann man dagegen tun? Wie bekomme ich schöne Knie+Ellenbogen? Vielleicht mit irgendwelchen Hausmitteln oder so?

...zur Frage

knie beide sehr steif hart und angeschwollen

Beide knie fühlen sich sehr steif an Schienbein und knie Außenseite bei beiden knien fühlen sich sehr hart und steif an. Dazu sind beide knie noch angeschwollen. Zum Orthopäden gehen ultraschall und mrt machen lassen welche Behandlungsmethoden könnt ihr mir empfehlen ausser kalte Umschläge und ibuprofen will die schwellungen wegkriegen mfg

...zur Frage

Schleumbeutelentzündung im Ellenbogen (Bursitis)

Hallo, ich habe nun seit 3,5 Wochen eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen die aus einem heftigen Sturz resultierte. Ich habe einen starken Druckschmerz aber keinerlei Einschrenkungen bei der Bewegung. Meine bisherige Behandlung erfolge konservativ durch Ibuprofen, Ibuprofensalbe, Heparinsalbe, Bromelain u.a. Das ganze wurde schon 5 mal punktiert (3 mal von mir selber, 2 mal vom arzt) Die Schwellung ist mittlerweile etwas zurückgegangen aber vor 3 Tagen habe ich einen Knubbel im Ellenbogen festgestellt und hab mich auch prompt daran gestoßen was zu sehr heftigen schmerzen führte. Der Arzt meinte dieser Knubbel der sich auch verschieben lässt sei die Vernarbung des schleimbeutels und würde von selbst nicht mehr weg gehen. Daher habe ich in 1,5 Wochen einen OP-Termin... Nun möchte ich wissen, ob dieser knubbel wirklich die Vernarbung ist und ob der wirklich nicht mehr von selbst weg geht, sodass eine OP unumgänglich ist. Ich bin Leistungssportler und aufgrund des daraus resultierenden Trainingsausfalls sehr sehr frustriert. :( Bin für jede hilfe Dankkbar.

...zur Frage

Schleimbeutelentzündung am Knie, was kann ich tun?

Seit letzten Sommer ist es mir nicht mehr möglich mich zu knien. Der Arzt tippt auf eine Schleimbeutelentzündung am Knie (beide Knie). Ich habe bereits mehrere Tuben Voltaren geleert und auch Quark aufgelegt. Beides ohne Erfolg. Muss ich jetzt damit leben oder hat jemand einen guten Tipp parad?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Schleimbeutelentzündung für gewöhnlich (Knie)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?