Burnout wie sage ich es meinem Chef?

4 Antworten

Mein Vorschlag klingt jetzt vielleicht wie "leichtfertig daher geschrieben". Vorab: nein das ist er nicht ;-) 

Auch Chef sind nur Menschen und ich denke es ist nicht richtig sich Strategien zu überlegen wie man was am besten rüber bringt in der Situation. Die Fakten liegen auf der Hand. Warum grübel warum noch mehr verrückt machen?

Bitte deinen Chef um einen Termin und erkläre ihm was Fakt ist. Äußere gerne deinen Kummer und Ängste hinsichtlich der kurzen Betriebszugehörigkeit und letztendlich auch deine Sorge um den Verlust des Arbeitsplatzes. Natürlich alles in angemessener Wortwahl und ohne "Gejammer". Er soll dich ernst nehmen und aber kein künstliches aufgesetztes "Schauspiel" vermuten. Ein korrekter Chef wird sich loyal zeigen und alles tun damit du gesund wirst und deine Leistung wieder voll der Firma widmen kann. Und ein schlechter Chef/Betrieb dem deine Gesundheit nicht über dem anderen liegt der ist es keines falls Wert dich in gewisser weise noch kränker zu machen. 

Das Leben ist so kostbar ... Konzentrier dich auf das Wesentliche. Und wenn man es auch nicht denken mag: die Arbeit kann dies sicherlich nicht sein !

Alles Gute für Dich! Nur Mut! 

Um sein Bour out zu bekämpfen sollte man zuerst nur noch an sich denken.

Alleine schon der Gedanke was könnte mein Chef sagen hilft gegen die Heilung.

Ich leide seit 10 Jahren darunter und bin in EU Rente gegangen.

Eine Therapie dauert Jahre da brauchst Dir echt keine Gedanken um den Job machen der ist eh weg.

Wenn Du in Therapie gehst gibt es eine AU die bekommt der Chef und von daan denkst nur noch an Dich.

Gute Besserung

Insgesammt stehen die 6 Wochen Lohnfortzahlung und 72 Wochen Krankengeld zu.

Also daher erst mal nur an sich selbst denken.

Schreibe mal Tagebuch nur für Dich dann stellst fest was Dich belastet

0

Gibt es denn einen Grund dafür? Zu viel Arbeit o.ä.?

Grundsätzlich müssten Menschen wie Bill Gates, Mark Zuckerberg oder Elon Musk ja schon tausend mal ausgebrannt sein. Sie finden aber an ihrem Job so viel Spaß dass das nicht passiert. Vielleicht ist es einfach nicht der richtige Bereich für dich oder du brauchst mehr Unterstützung, z.B. durch mehr Mitarbeiter Kapazitäten?

Es liegt nicht nur am Beruf. Zu viel Arbeit kann ich auch nicht sagen... Leider beantwortet deine Antwort nicht meine Frage.

0

Was ist bloß los mit mir? Burnout? Überforderung? Unterqualifiziert?

Hallo zusammen. Ich bin seit 7 Mon in einem neuen Job und ich glaube ich bin einfach unterqualifiziert. Alle die da arbeiten haben mindestens Studium wenn nicht sogar einen Master. Ich nur Abi/Fachweiterbildung. Mein Englisch ist schlecht. Kollegen können sogar eng und frz fließend sprechen. Ich schäme mich auf die Arbeit zu gehen. Ich habe das Gefühl dass die alle denken ich wäre ein Versager...ich mache meine Arbeit so gut ich kann bin aber oft überfordert. Verstehe die Abläufe nicht und von den Produkten hab ich null Plan. Ich glaube die haben sich was von mir erhofft was ich gar nicht leisten kann. Mein Chef hat mich am Anfang extrem miteinbezogen mittlerweile pick ich mir die Arbeit. Leite noch nebenbei ein technisches Projekt wo ich auch null Ahnung hab. Mein Chef sagt er ist zufrieden mit mir. Aber meln Gefühl sagt ich habe alle enttäuscht bin dumm und verdien es nicht dort zu arbeiten. Kann Nachts nicht mehr schlafen gehe auf der Arbeit jedem aus dem Weg Was tun?

...zur Frage

Was sage ich dem Arbeitgeber, wenn ich eine halbe Stunde früher Feierabend machen muss wegen Psychotherapie?

Ich habe bald wieder Psychotherapie, weil mich einige Dinge seelisch belasten. Weiß aber nicht, wie man es dem Chef sagt, dass man früher gehen muss und dies ist mind. 1x die Woche. Wie fragen?

...zur Frage

Ausbildung kurz vor Ende krankschreiben?

Ich habe in zwei Wochen schriftliche Abschlussprüfung. Im Winter letztes Jahr war ich zwei Wochen krankgeschrieben, weil ich ein Burnout hatte. Mein Arzt wollte mich eigentlich ein halbes Jahr rausnehmen aber wegen der bevorstehenden Prüfung wollte ich das nicht. Ich bin die einzige Angestellte von meinem Chef und habe deswegen in den 3 Jahren insgesamt 10 Tage Urlaub gehabt. Seit 6 Wochen halte ich es nicht mehr auf der Arbeit aus und mein Umfeld leidet auch sehr daran, weil ich leider meinen ganzen Frust an Familie und Freunde auslasse. Ich will heute zum Arzt gehen und mich erst mal die zwei Wochen krankschreiben lassen bis zur Prüfung und will in psychologische Behandlung gehen. Natürlich will ich die Prüfungen schaffen aber durch den Stress auf arbeit und weil ich so ausgelaugt bin geht natürlich nix in meinen Kopf.. Zur Prüfung will ich aber auf jedenfall. Nach der Prüfung will ich mich dann die letzten 4 Wochen, weil da erst die mündliche Prüfung ist, auch krankschreiben lassen. Ich habe Angst gekündigt zu werden. Kann ich das alles so machen wie ich es vorhabe?

...zur Frage

Krank, aber angst mich Krankschreiben zu lassen wegen meinem Chef...

Hallo, ich habe folgendes Problem...

Ich war dieses Jahr noch garnicht Krankgeschrieben obwohl ich 2x sehr starke Grippe hatte und habe dann trotzdem gearbeitet wegen angst es meinem Chef zu sagen...

Das Jahr davor war ich länger Krankgeschrieben wegen Depressionen und bin immer noch in Behandlung und da durfte ich mir schon viel anhören... Habe wohl seitdem bisschen angst mich Krank zu melden...

Nun habe ich starke Schulter/Rippen/Rücken schmerzen und kann kaum noch Arbeiten. Heute ging gerade noch so irgendwie... Habe aber auch 2 Schmerztabletten genommen und es so irgendwie ausgehalten.

Nun wo ich daheim bin, gehts mir viel besser und weiß nun nicht ob ich mich Krankschreiben lassen soll oder einfach arbeiten soll. Arbeite im Lager und muss halt viel heben und tragen... :-/ Deswegen würde ich eigentlich ehher zum Arzt und mich Krankschreiben lassen und eine Überweisung zum Orthopäden geben lassen. Weiß nur nicht was ich dann meinem Chef sagen soll, weil egal was ich sage es passt ihm nicht und ich hab dann ein schlechtes gewissen und fühl mich mies obwohl doch eigentlich meine Gesundheit vorgeht ? :-/

Daher tendiere ich ehher morgen einfach zu arbeiten, weil jetzt aktuell geht es ja auch eigentlich. :-)

...zur Frage

Diagnose Burnout, was beim Arbeitgeber/Chef erzählen?

Hallo zusammen!

Mein bester Freund, ledig, erhielt am Freitag die Diagnose Burnout. Jetzt soll er zur stationären Therapie oder Kur. Er weiß gar nicht was er dem Arbeitgeber erzählen soll. Hat ja schnell so einen negativ Touch. Der Arzt meinte, er sei völlig überarbeitet. Wie also verpacken, dass man jetzt länger ausfällt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?