Burningseries legal oder illegal?

5 Antworten

Die Seite ist definitiv NICHT legal, da es urheberrechtlich geschütztes Material umsonst und ohne Einverständnis (Lizenz) des Urhbeber anbietet. Sollte man nun solche Inhalte schauen (temporär downloaden), macht man sich in dem Augenblick mit strafbar.(Während des streams, werden Inhalte des Filmes auf der eigenen Festplatte zwischengespeichert.)

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und wenn ich als User mir nicht sicher bin, ob die auf der Seite anegbotenen Inhalte legal sind, ist es meine Pflicht, mich vorher schlau zu machen.
Alleine durch das fehlende Impressum, sieht man bereits das die Seite nicht seriös arbeitet.

Aber keine Angst, in erster Linie und wenn überhaupt, werden die Administratoren und Uploader verfolgt.

Bullshit, das alleinige Streamen ist komplett legal. Das wurde vor 2 Jahren am Europäischen Gerichtshof entschieden.

0
@ThenextMeruem

Das mag für das streamen an sich ja gelten, aber es handelt sich hier um illegal angebotene Streams. Alleine das anbieten solcher Streams bzw. das hochladen, oder um noch tiefer darauf einzugehen, das umwandeln / abfilmen geschützer Werke, ist bereits illegal.

Du kannst auch nicht einfach etwas beim "Penny Markt" klauen und es dann irgendwo für Geld verkaufen. Das ist genauso illegal ;)

0
@GrasshopperFK

Leider ist die schlichtweg falsch. Bis zum heutigen Tag streiten die Juristen über eine einheitliche Regelung. Manche sehen im bloßen Betrachten bereits einen Verstoß, andere nicht.

Hier möchte ich mal Sascha Greier zitieren:

"Aus urheberrechtlicher Sicht fehlt es an dem Tatbestand der öffentlichen Zugänglichmachung im Sinne des Paragraf 19a Urheberrechtsgesetz, so dass aus diesem Grunde das bloße Ansehen von Filmen oder Serien keine Urheberrechtsverletzung darstellt."

Eine Verurteilung für das bloße streamen gab es meines Wissens bisher in Deutschland noch nicht. 

Dein Punkt mit "Das mag für das streamen an sich ja gelten, aber es handelt sich hier um illegal angebotene Streams" hat an dieser Stelle auch keine Bewandtnis. Es sollte ja klar sein, dass es in dieser Frage ausschließlich um Streaminganbieter aus dieser "Grauzone" geht.

0
@GrasshopperFK

Verstehst du nicht, was du zitierst? Da steht, dass der Betreiber sich strafbar macht, nicht der Nutzer. Für Nutzer gilt, was dir die anderen Kommentatoren bereits vorgekaut haben. Piratenstreams schauen ist eine Grauzone, in der strafrechtlich der Nutzer nicht verfolgt wird. Also schön weiter bs.to schauen und: If you like it, buy it.

0

Rechtlich gesehen ist es das auch. Du streamst ja nur, du lädst den Film ja nicht selbst runter. Deswegen wird dich auch niemand dafür belangen.

Ich weiß noch, dass damals, Kino.to geschlossen wurde, die Überlegung im Raum stand, alle "Nutzer" rechtlich zu verfolgen - da dass aber über 5 Millionen waren, wurde das aufgegeben.

Für dich als Nutzer ist es komplett legal, du unterstützt natürlich nicht die Produzenten und Verläge, aber rechtlich gesehen ich es legal. Es ist auch keine Grauzone wie es vielleicht paar behaupten, streamen ist zu 100% legal

quelle? behaupten kann man viel...

0

Was möchtest Du wissen?