BURGERLADEN ERÖFFNEN?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach erstmal eine Ausbildung im kaufmännischen oder gastronomischen Bereich!

Steht schon in einer Antwort .. ist die Voraussetzung, dass du vom Gewerbeaufsichtsamt die Genehmigung bekommst einen Gastronomiebetrieb aufzumachen (es sein denn du kannst gleich genügend Fachpersonal einstellen). Ist auch die Voraussetzung, dass eine Bank oder Gründerkapitalgeber die Geschäftsidee als Basis für eine Finanzierung ansieht.

Zum Konzept: wie du erwähnt hast, sind die meistens Betriebe Franchise, und das heisst, der Betreiber darf investieren, und Geld verdient hauptsächlich der Franchisegeber ... dafür hat man natürlich die Werbung und den bekannten Namen und ein geringeres Risiko, dass der Laden leer bleibt.

Neben den grossen Ketten würde ich mit der Konkurrenz der Dönerläden und "Wurstbuden" rechnen, das sind oft Familienbetriebe, arbeiten mit geringen Kosten durch illegale halblegale (Scheinselbständig) oder nicht bezahlte (Familie) Mitarbeiter ... teilweise dürfen gute Standorte auch noch Schutzgeld Themen haben ... und Clans, die ihr Revier beanspruchen. 

Nur so mal was man alles bei der Businessplanung berücksichtigen muss ... 

Ahhhh.....Ja! Ein komplett neues Konzept also! Es gibt außer den fast Food letzten dich schon in jeder Stadt unterschiedliche Burgerläden! Und vor allem : hast du ahnung von Gastronomie? Kalkulation? Kochen? Etc?

wenn du die grundlegenden Dinge eines Restaurantbetriebes noch nciht kennst würde ich dir empfehlen eine Ausbildung in diese Richtung zu machen. Filialbetriebe zu unterhalten ist eine komplexe Angelegenheit das  eine ordentliche Logistik usw. erfordert, das schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel

Troll woanders.. jetzt willst du in einer neuen Frage  nach dem Abi ein Hotel kaufen...

Ich wette du bist nichtmal auf einem Gymnasium!

Burger was ganz neues
Die gibt es an jeder Ecke in meiner Stadt
Und ich meine nicht mc doof

Was möchtest Du wissen?