Bunsenbrenner/Feuerzeug an Minderjährige verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch beim Verkauf von Feuerzeugen oder Streichhölzern an Kinder und Jugendliche ist Vorsicht geboten. Allerdings gibt es hier wieder andere Aspekte zu beachten. In Bayern ist der Verkauf von Zündmitteln an unter 12-Jährige durch Regelungen des Brandschutzes verboten. Generell gilt: Verursachen Kinder mit einem selbstgekauften Feuerzeug einen Brand, kann der Aufsichtspflichtige des Kindes bzw. der Verkäufer des Feuerzeugs u. U. zivilrechtlich belangt werden, wie einige Gerichtsurteile zeigen. Handelt es sich bei den potenziellen Feuerzeugkäufern um Jugendliche, ist zumindest „Fingerspitzengefühl" angesagt, bei Kindern sollte man konsequent „nein" sagen.

http://www.tabakwelt.de/cms/branchenthemen/jugendschutz.php

.-lg.

ich weiß zwar nicht, was die "ött" ist, aber wenn du dir gedanken machst, dann verkauf den krempel nicht an minderjährige.

auch keine feuerzeuge - ist doch deine entscheidung und dein gewissen.

Was möchtest Du wissen?