Bunny Hop problem

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In meinem Fall hat es geholfen, den Bunny Hop erst so zu versuchen, das man versucht, beide Räder gleichzeitig in die Luft zu bekommen. Es ist im Grunde genommen dann ganz einfach. Du drückst den Körper nach unten, um ihn dann ruckartig hochzureißen. Wenn du das so machst, das Vorder- und Hinterrad gleichmäßig belastet werden, klappt der Bunny Hop auf jeden Fall.

Außnahme: Wenn das Rad sehr schwer ist und keine Federung besitzt. Mein Alltagsrad hat Starrgabel und wiegt 17kg, Plastikpedale, und damit komme ich auch kaum in die Luft (Von den Pedalen komme ich dennoch nicht runter). Interessanterweise kann ich mit meinem Downhiller problemlos Äste Und Baumstämme, die im Weg liegen, überspringen, obwohl das Rad 18,3kg wiegt. Das liegt an der Federung, damit gehts leichter.

Am Besten versuchst du den Bunny Hop zuerst bei wenig Tempo, das heißt, unterhalb der Schrittgeschwindigkeit. bei dem Tempo ist der Bunny Hop nämlich absolut ungefährlich, und außerdem, wenn du die Landung bei dem tempo oder im Stand relativ sicher hinkriegst, schaffst du es bei hohem Tempo absolut sicher.

Was mir enorm Geholfen hat waren andere Pedale. Vorher hatte ich Falt Pedale jetzt Plattform Pedale wie im DH oder Freeride Bereich. Oder Klickpedale die sind aber extrem Gefährlich wenn man nicht geübt ist......

Was möchtest Du wissen?