Bundeswehr/Kündigung

3 Antworten

Laut Soldatengesetz kannst du eine Entlassung beantragen, wenn die weitere Durchführung deines Dienst eine besondere Härte für dich da stellt. Geh damit einfach zu deinem Disziplinarvorgesetzten und schildern diesem den Sachverhalt. Ansonsten steht es dir natürlich frei eine Dienstzeitverkürzung zu beantragen, die jedoch auch ein dienstliches Interesse seitens des BAPersBw bzw. schlichtweg KDV zu beantragen.

Was GermSailor schreibt stimmt nicht. Für ein Dienstunfähigkeitsverfahren muss feststehen, dass dein Gesundheitszustand sich im nächsten Jahr nicht verbessert. Genau so lange dauert es in der Regel dann auch, bis du draußen bist.

was steht in Deinem Vertrag?

hallo ...das weiß ich nicht habe nicht nachgeguckt da ich bins letzte woche die hoffnung htte das ich i wie wieder fit werde aber das wird nix mehr zu 100%. Weißt du den etwas ..

0

Kündigung?

Es ist eher zu hinterfragen, ob Du mit diesem Gesundheitszustand überhaupt dienstfähig bist. Es kann gut sein, dass Du deshalb entlassen wirst.

Informiere Dich mal über das Thema "Wehrdienstbeschädigung".

Was möchtest Du wissen?