Bundeswehreinsatz in Syrien: Ausbilder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dass es 150 Ausbilder im Nordirak geben soll und 650 Stabilisierer in Mali

In Mali wird die Bundeswehr an zwei Missionen teilnehmen: Bis zu 350 Soldaten (im Moment meines Wissens rund 230) nehmen schon seit Jahren an der EU-Ausbildungsmission im Süden des Landes teil, neu sind jetzt die 650 Soldaten für die UN-Mission im Norden des Landes - ehrlich formuliert ein gefährlicher Kampfeinsatz.

Was hat das genau mit dem Einsatz der Bundeswehr in Syrien zu tun?

Frankreich, das bisher den größten Teil der UN-Truppen im Norden Malis stellte, soll entlastet werden, um mehr Kräfte für den Kampf gegen den IS freizubekommen. Da es sich in Mali aber größtenteils um Bodentruppen handelt (noch setzt der Westen keine Bodentruppen gegen den IS ein), ist das mehr eine symbolische Geste als ein echter militärischer "Deal".

Und gehören die oben genannten Zahlen zu den 2 500 Soldaten, die die Bundeswehr "zur Verfügung stellt"?

Was für 2.500 Soldaten meinst Du? In Syrien (genauer gesagt, gegen den IS in Syrien) sind bis zu 1.200 deutsche Soldaten engeplant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?