Bundeswehr wie lange ist der mind. Dienst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also erstmal das das aussetzten dumm ist ist ne tatsache zu deiner Frage ich habe mich jetzt vor wenigen tagen selbst er beworben (wurde angenommen) daher weis ich das du entweder FWDL also freiwilligwehrdienstleistender machen kannst das geht von 9 Monaten bis hin zu 23 Monaten die andere möglichkeit ist der SAZ von mindestens 4 Jahre und in ausnahmefällen bis zu 20 Jahre wenn man einmal drin ist hochstufbar bis berufssoldat (also bis zum grab)aber es ist lang nicht mehr so einfach darein zu kommen da jeder bewerber einen einstellungstest (Sport,Computer,Arzt,Psychologe) bestehen muss wenn du noch fragen hast schreib mich einfach an

mind. 7Monate bis max. 23 Monate wobei die ersten 6 Monate Probezeit sind, wo der Bewerber jederzeit aufhören kann oder aber auch die BW zum 15. oder Ende eines Monates das Wehrdienstverhältnisses auflösen kann.

länger erst ab 4

mein Bruder will auch in die Bundeswher, er hatte aber noch keinen GWD er ist erst 17. Geht das bei ihm das er nur ein Jahr macht? Er könnte ja rein theoretisch auch nur die ersten 6 Monate machen also die Probezeit, so hab ich das jetzt gelesen.

Ich finde der GWD hat niemanden geschadet und es war meines erachtens auch ein Fehler das dieser "ausgesetzt" wurde.

0
@mrniceguynb

Hallo??

Geld ist wichtiger für die Politiker , da wird auch schonmal gerne an der Sicherheit gesparrt ..

0

Was möchtest Du wissen?