Bundeswehr Verluste?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vermutlich im Büro^^

Gibt ja beim bund auch etliche berufe die hier im landesinneren ausgeführt werden und solange da kein krieg ins eigene land oder die grenzen bedroht ausbricht muss man sich glaube ich nicht soviel sorgen machen.

Ansonsten Auf dem meer. Da gibt es zumindest nach heutigem stand nicht wirklich auseinandersetzungen.

Vermutlich ist man im heer mit an schlimmsten dran man weis ja nie was eventuell bei solch einem auslandseinsatz passiert. Oder passieren kann.

Soweit ich das abschätzen kann, bei der Marine. Die gefährlichen Gruppen haben keine Schiffe, die den Schiffen der Marine gefährlich werden können. Und auf offener See ist es auch schwierig, einen Hinterhalt oder eine Sprengfalle zu legen. Wenn bei der Marine Soldaten sterben, handelt es sich in der Regel um Arbeitsunfälle, die man nirgendwo völlig ausschließen kann.

Ach guck ml einer an... Hier steht doch alles!!! Da steht zwar nicht, ob einer Panzer gefahren hat oder Hausmeister in der Kaserene war, aber egal...  http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/DcjBDYAgDAXQWVyA3r25hXohxX6xgRSDKOtL3u3RToPxp5GbFuNMK22HzqG70AUuQmAJ5loRPCcjZ3g1L6g-vDau46p0p2X6Aerb0XM!/#par2

Ok, Frage beantwortet, weiter gehts...

Wie du schon richtig sagst, fallen so wenige Soldaten bei der Bundeswehr, dass sich diese Frage gar nicht sinnvoll beantworten lässt.

Selbst in Afghanistan starben "nur" etwas über knapp 60 Soldaten in 13 Jahren.

Ich glaube in der Verwaltung 

die StOV würde ich meinen, aber wen wunderts auch? XD

Im Generalstab :)

Erzähl das mal dem General Kneip. Der ist nur knapp davon gekommen.

0

Was möchtest Du wissen?