Bundeswehr Uniform minderjährige?

4 Antworten

Die Uniform ja, aber nicht in allen Fällen der Tagesdienstanzug, insbesondere bei der Marine nicht. Ihr habt einen Truppenausweis, seid Angehörige der Streitkräfte und dürft die Uniform tragen. Ihr werdet es aber nicht lange tun denke ich, denn auch das Verhalten in der Öffentlichkeit muß angemessen sein. Die Feldjäger sind überall. Davon abgesehen ist die Voraussetzung die Vereidigung.

Natürlich, warum nicht?  In der Regel gegen Ende der Grundausbildung. 


Der Feldanzug (also der in Flecktarn) darf außerhalb des Dienstes aber nur auf dem Weg vom und zum Dienst getragen werden. In eurer Freizeit könnt ihr, bis auf bestimmte Ausnahmen, nur den Dienstanzug tragen.

Ab Grußabnahme, darf der Soldat auch außerhalb der Kaserne bzw. des Dienstes seine Uniform tragen.

Wer es will, kann auch am Wochenende seine Uniform tragen, muss aber wissen, dass man damit etwas anders auftreten muss als sonst.

0
@GhostOA

Der Feldanzug ist allerdings wie der Name schon sagt nicht unbedingt für die Freizeit gedacht.

Grundsätzlich ist der Dienstanzug außer Dienst zu tragen, wenn es denn Uniform sein muss. (ZDV 37/10, Kap. VIII, 337.)

Der Feldanzug ist nur auf den Weg zum Dienst oder vom Dienst zulässig, und bei der Marine gibt es da auch Ausnahmen.

0
@chris1717

Das Kapitel, auf welches du dich beziehst nennt gesellige Anlässe und anschließend private Feierlichkeiten. Also eher gehobene Veranstaltungen.

Entweder ich überlese es oder finde es nicht, aber in welchem Kapitel bzw. Absatz ist direkt gennant, dass der Feldanzug (außer vom und zum Dienst) unzulässig ist?

0
@GhostOA

1.3 Grundsätze

Punkt 112 

Wird außer Dienst Uniform getragen, ist außerhalb umschlossener militärischer Anlagen
grundsätzlich der Dienstanzug
(Abschnitt 2.4) oder bei bestimmten Anlässen (Kapitel 3) der
Gesellschaftsanzug (Abschnitt 2.5) zu tragen.

Als Ausnahmeregelung wird bis auf weiteres das Tragen eines sauberen Feldanzuges, Tarndruck
bzw. sauberen Bord- und Gefechtsanzug genehmigt:

• auf dem Weg vom und zum Dienst (Dienstort/Wohnort/Wochenendheimfahrt),
• auf dem Weg zwischen militärischen Liegenschaften im Standortbereich,
• zur Erledigung privater Angelegenheiten auf dem Weg vom und zum Dienst sowie
• zur Erledigung privater Angelegenheiten während der Dienstzeit, die die bzw. der zuständige
Vorgesetzte genehmigt hat.

1
@grubenschmalz

Ok, wir haben also geklärt-außerhalb Dienstanzug ja, Feldanzug nur bedingt.

Oder ist meine Sicht jetzt verkehrt?

0

Ne so ist richtig. Nur halt in der Freizeit den Feldanzug anziehen und in der Stadt rumlaufen ist nicht.

0

Du kannst mit Grußabnahme deine Uniform jederzeit tragen.

Dabei ist das Alter irrelevant, auch der Dienstgrad ist egal. Wichtig ist nur das du dich anständig benimmst UND dich vorbildlich benimmst. In Uniform ist dein auftreten noch wichtiger als ohne.

Uniform bezieht sich hier auf den Dienstanzug und nicht auf den Feldanzug. Als OA solltest du dich hier auskennen! Schau in die 37/10

0
@chris1717

Wüsste nicht, wo Punkt 241 das so deutlich nahe legt.

Das Wort Uniform bezieht sich, wenn Sie sich schon auf die ZDv 37/10 beziehen, ebenso auf den Feldanzug!
Nach 203. ist es lediglich Soldaten der Marine verboten, den Kampfanzug außerhalb militärischer Anlagen zu tragen.

Das Tragen in der Öffentlichkeit ist ferner in Kapitel 1, III. 114-118 geregelt.

Ich würde mich GhostOA anschließen. Auch der Feldanzug darf erst nach Grußabnahme außerhalb getragen werden. Es muss sichergestellt werden, dass der Soldat sich in gegebenen Situationen und der Öffentlichkeit zu benehmen weiß.
Genauer kann jedoch der Disziplinarvorgesetzte das Tragen der Uniform während der AGA komplett versagen. So durften wir in der AGA auch nach der Grußabnahme nicht im Feldanzug heim.

0

Was möchtest Du wissen?