Bundeswehr und U.S Army

5 Antworten

Die Verknüpfung zwischen Bundeswehr und US-Streitkräften ist - abgesehen von der grundsätzlichen Verbundenheit durch die NATO-Mitgliedschaft - äußerst eng und von gutem Miteinander geprägt:

  • zahlreiche dt. Ausbildungen (Tornado-Flugtraining) finden in den USA statt
  • regelmäßige gemeinsame Übungen auf dt. bzw. europäischen Truppenübungsplätzen
  • gemeinsame Marineübungen und -kampfverbände (z.B. Integration deutscher Schiffe in US-Trägerverbände)
  • Austauschprogramme (z.B. zwischen den Kampfschwimmern und den SEALs)
  • Zusammenarbeit in multinationalen Stäben der NATO
  • Teilnahme von US-Soldaten an dt. Lehrgängen (z.B. Einzelkämpfer oder Heeresbergführer)
  • Zivile Kooperationen (z.B. zwischen den Soldatenhilfswerken)

Selbstverständlich sind sich die USA im Klaren, dass die Bw derzeit einige große Problemfälle zu meistern hat - die allen Unkenrufen zum Trotz hervorragende Ausbildung der deutschen Soldaten und die hochwertige dt. Ausrüstung (ja, das ist sie in weiten Teilen tatsächlich!) werden von US-Soldaten aber sehr geschätzt. Zudem gibt es eine Menge gemeinsamer Einsatzerfahrung, v.a. aus Afghanistan.

Umgekehrt sind auch die US-Streitkräfte nicht frei von Beschaffungs- und Einsatzschwierigkeiten. Dort wird nur sachlicher und mit mehr journalistischem Sachverstand darüber berichtet - weil das Thema Militär dort nicht tabuisiert bzw. sofort in eine ideologisch-politische Ecke gedrängt wird. 

Naja, ich glauibe eher, dass es genau umgekehrt ist. In den USA gibt es weit verbreiteten Hurra-Patriotismus und besonders in den letzten Jahren wurde jeder an den Pranger gestellt, der es wagte, die US Außenpolitik zu kritisieren oder die Armee.

1
@Apfelkind1986

Das spielt natürlich auch eine Rolle.

Dennoch werden in den USA solche Problematiken in der breiten Bevölkerung sehr viel zweckgerichteter als bei uns wahrgenommen - ich verdeutliche mal:

Gewehr XY hat in Deutschland Probleme - Meinung:

"Zum Glück können jetzt die ultrabösen westlichen Länder nicht mehr ihre imperialistischen Mordfeldzüge durchführen - ich bin froh, dass Gewehr XY nicht funktioniert! PS: Tucholsky!"

Gewehr XY hat in den USA Probleme - Meinung:

"Dürfte insbesondere in solchen taktischen Lagen, wo man schnelle Feuerstöße abgeben muss, für Probleme sorgen - hier muss Abhilfe geschaffen werden!"

In D ist das Problem schlicht das massive Desinteresse vieler Bürger an der Bundeswehr und an Sicherheitspolitik generell. Den Soldaten werden die Fehler der Politik vorgeworfen, und das ist einfach unter aller Kanone. Auch die Medien berichten oft derart haarsträubend über militärische (Fach)inhalte, dass ich mich schon frage, wie manche Kommentatoren zu ihren Jobs kommen. Dass ich weiß, was ein "Elfmeter" ist, wird in unserer Gesellschaft selbstverständlich vorausgesetzt, aber was ein "Kampfpanzer" oder eine "Truppenfahne" ist, das muss man erklären, als ob ein Kindergartenkind zum ersten Mal den Schuh binden müsste.

Ich finde das Auftreten und die "Kultur" der Bundeswehr in ihrer Zurückhaltung und Geduld gegenüber dieser Problematik bewundernswert, aber ich finde es schlicht unverschämt, wie abwertend in der Summe all diese "Randstellung" des Militärs unseren Soldaten gegenüber ist.

Sorry, kleiner Exkurs - aber da das hier ein Kommentar und keine Antwort ist, war ich so frei :-)

0

Naja, Freunde würde ich nicht unbedingt sagen. Ich glaube eher, dass die Amis über unsere Jungs lächeln. Siehe schlechte Ausrüstung, G36 die nicht schiesst, Hubschrauber die nicht fliegen können etc pp.....

Siehe schlechte Ausrüstung, G36 die nicht schiesst,

So schlecht ist die Ausrüstung nicht und das G36 schießt auch ganz gut, in der für die Waffe vorgesehene Art und Weise 

2

Die Amerikaner haben sehr ähnliche Probleme wie wir. Bei ihnen kaschiert einfach nur die schiere Masse viele Probleme, aber die Soldaten wissen trotzdem, wie der Hase läuft.

Die Amerikaner beneiden uns um viele unserer Ausrüstungsgegenstände. Deren Leuchtturmprojekte F22 und F35 fliegen auch nicht, sind überteuert und sind teilweise sogar in Übungsluftkämpfen dem Eurofighter unterlegen. Der Leopard 2 A6 ist immer noch besser, als der M1 Abrams. Ihre Sturmgewehre sind mittlerweile auch ziemlich alt und das M16 ist um einiges schlechter, als das G36. Aber ich mach dir keine Vorwürfe, denn auf der Wiese vom Nachbarn ist das Gras ja immer grüner.

3

Ach Leute, vertraut nicht blind den Medien, die meist keine Ahnung haben, worüber sie berichten. Nehmt euch doch einfach mal ein Gebiet, in der ihr euch sehr gut auskennt und schaut euch an, wie darüber berichtet wird. Dann merkt ihr es selbst.

Die Amerikaner jedenfalls lächeln keinesfalls über die deutschen Soldaten. Und auch wenn unsere Ausrüstung insgesamt natürlich schlechter als die der Amis ist, das G36 steht nur (!) in deutschen Medien in der Kritik, bei keiner Armee oder Polizei auf der Welt, die es nutzt (und das sind einige).

Und die Ausbildung deutscher Soldaten ist in der Regel sehr viel besser als die der Amerikaner und das wissen die auch. Die USA haben nur einen sehr viel größeren Werbeetat und stellen natürlich immer ihre Kommandosoldaten in den Vordergrund, sodass jeder glaubt, jeder US Soldat wäre ein Seal oder ein Range oder Delta Force oder was weiß ich... großes Hollywood-Popcorn-Kino tut sein Übriges dazu.

In der Realität jedoch werden beispielsweise deutsche ehemalige Offiziere sehr gerne eingestellt und dann auch meist gleich einen Rang höher, weil die Ausbildung höherwertiger ist.

3

US-Army gegen Bundeswehr, was ist besser?

Hallo, ich möchte dem Militär als Infanterist beitreten, bin mir aber unschlüssig welchen schiessverein ich beitreten soll.

Von der ausbildung ganz abgesehen, welcher wäre besser als Soldat? Ich habe gehört das der Bund seine Soldaten besser behandelt als die Army, (ist ja auch logisch, ein Elternteil kann sich natürlich um 2 kinder besser kümmern als um 5) stimmt das wirklich so?

Bitte helft mir meine wahl zu vereinfachen. Danke.

...zur Frage

Ist es möglich als deutscher der US Army beizutreten?

Ich würde gerne wissen ob es möglich wäre als deutscher ohne die absicht auf eine greencard zur us army zu gehen. Ich möchte Soldat werden um die westliche welt zu schützen (auch deutschland). Jedoch ist Deutschland politisch und Kriegerisch so verweichlicht (links liberal) das es einfach keinen sinn gibt der bundeswehr beizutreten da sie sowieso nur auf irgendwelche friedenmissionen geht und nicht im interesse des landes handelt. In der US Army hätte ich dann die chance auf offensive einsätze was eher dem entspricht was ich möchte.

PS: Für die Klugscheißer: Ich habe nicht zuviele videospiele gespielt und nicht zuviel fernsehen geguckt -.- ich möchte einfach etwas bewirken und das scheint mir in deutschland unmöglich.Und ich sage expizit DAS ICH DIE AMERIKANISCHE STAATSBÜRGERSCHAFT NICHT WILL denn ich bin stolzer Deutscher (wenn auch ein teil meiner eltern nicht aus deutschland stammt.

...zur Frage

Us Army Bundeswehr

Mit welcher Einheit der us Army ist die jägertruppe der Bundeswehr gleichzustellen ?

...zur Frage

In the Army now- Lieder von der Bundeswehr/ Army

Suche ein paar Lieder von der Bundeswehr oder US Army. Am besten wären solche Lieder, die man während dem laufen singt, wie sie auch aus Filmen bekannt sind.

"Gestern kochte meine Mutter- heute fress ich Dosenfutter..." "Ich brauch keine Freunde mehr- ich hab jetzt mein Sturmgewehr..."

gerne auch englischsprachig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?