bundeswehr und abnehmen

2 Antworten

Du solltest sowohl Deine Ernährung umstellen, als auch Ausdauersport betreiben. Ernährung: Keine zuckerhaltigen Getränke mehr. Keine Cola, keine Limonaden, auch keine Fruchsäfte. Diätgetränke und Wasser sind Deine Freunde. Keine Süßigkeiten, kein Nutelle usw. Keine Dinge wie Chips, Salzstangen, Pommes usw.

Sport: Idealerweise jeden zweiten Tag 45 Minuten joggen. Wähle das Tempo so, dass Du die 45 Minuten durchhältst. Zusätzlich kannst Du auch längere Strecken schwimmen gehen oder Radfahren (Ergometer im Winter).

Wenn Du gleichzeitig noch etwas Muskelmasse aufbaust, verbraucht Dein Körper auch mehr Kalorien "im Standgas". Du kannst z.B. jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen 10 Liegestütze machen, dann nach dem Zähen putzen wieder 10 und nach dem Rasieren noch einmal 10 Stück. Du wirst sehen, dass das am Anfang fast unmöglich ist, nach ein paar Wochen wirst Du schon bei 3 x 15 Liegstützen sein. Das bringt was.

logisch schaffst du das.. mach ne ernährungsberatung.. deine KK zahlt...

Was möchtest Du wissen?