Bundeswehr Tattoos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein. Das hat absolut gar nichts mit Diskriminierung zu tun. Das ist die Bundeswehr und kein Hippie-Love-in! Auf ein gepflegtes Äußeres und Gesellschaftstauglichkeit kommt es an. Es ist ebenso untersagt ausladenden Ohrschmuck oder 15 Ringe an einer Hand zu tragen ... und genau wie diese Form des Körperschmucks verhält es sich auch mit den Tattoos. Wenn man also ausfallenden (abnehmbaren) Schmuck verbieten kann, dann auch Tattoos. 

Wie jetzt alle zur Bundeswehr wollen :D ne Hallo als Beamter ist man ne autoritäre Person und soll ein Vorbild sein

Kommentar von stonedE
12.06.2016, 21:59

*ernst zu nehmende Person

0
Kommentar von stonedE
12.06.2016, 22:07

da muss ja alles ordentlich sein und tatoo kommt assi rüber als sozialer Beamter

0
Kommentar von stonedE
12.06.2016, 22:21

was willst du denn machen. als Beamter gehört sich das nicht dort ist alles geordnet. Wenn es an einer Stelle ist die schlecht zu bedecken ist musst halt schauen was du machen kannst

0

Das ist doch bei der Bundeswehr egal. Die lebt von Diskriminierung (jedenfalls früher).

Ist es nicht schlimmer, dass man sich für die Bundeswehr rasieren und die Haare schneiden muss?

Das mit den Tattoos wird dir in einigen Berufen passieren.

Kommentar von DasZockerWeib1
12.06.2016, 22:08

Mit kurzen Haaren könnte ich leben. Aber das ist doch doof wenn man die Tattoos immer abdecken muss, vorallem wenn die Tattoos an den armen sind.

0

Nein, an sich nicht, besonders wenn die Tattoos eine bestimmte Bedeutung haben

Kommentar von DasZockerWeib1
12.06.2016, 22:05

Ja aber man muss die doch verdecken. Ist es da nicht egal was für eine Bedeutung die haben ?

0

Was möchtest Du wissen?