Bundeswehr prämie

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also die Prämie bekommt derjenige, der 2011 Wehrdienst leistet und dessen Dienszeit 2011 endet, er aber eine Erklärung über den längeren Wehrdienst abgibt (für jeden weiteren Monat 100€) . Also kommt es bei dir darauf an, wann du die Erklärung über die 23 monatige Dienstzeit abgegeben hast bzw. wieviele Monate du verlängerst hast!Beispiel: 01.01.2011 zum 6 monatigen GWD einberufen. Im März dann FWD-Erklärung über 17 Monate abgegeben (6+17=23 Monate). Somit Anspruch auf Prämie von 1700€.Beispiel 2: 01.07.2011 einberufen zum freiwilligen Wehrdienst von 7 Monaten (Dienstzeitende 31.01.2012) Verlängerung im Oktober auf 23 Monate- kein Anspruch auf eine Prämie, da Dienstzeitende nicht 2011 ist.

das heißt auf deutsch dan das wenn meine dienstzeit über das jahr 2011 geht kriege ich keine prämie das wäre doch voll scheisssse für was machen die den dan fwdl 23 wäre dan echt voll sinnlos !!

0

Was möchtest Du wissen?