Bundeswehr mit Realschulabschluss? Vorteile und Nachteile.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Moin,

mit deinen 14 Jahren schwärmt man glaube ich noch zuviel, um da eine realistische Sicht zu haben... überleg dir das alles nochmal, und lass dich nicht nur von Battlefield beeindrucken^^

Zum Verdienst siehe meine Antwort - http://www.gutefrage.net/frage/wie-viel-verdient-man-als-berufssoldat-#answer57103118

Beim Bund kriegste in der AGA beigebracht, mit automatischen Waffen zu ballern, auch wenn du sie später vll nicht als Einsatzwaffe führst,,, Einen Waffenschein für Automatik gibt es in Deutschland nicht - Besitz ist als Privatperson verboten, dürfen nur im Rahmen von Bundeswehr und Polizei getragen werden.

Afghanistan ist bis du fertig bist vorbei... Auslandseinsätze allgemein bringen gut Kohle, in Gefahr sind die meisten kaum, da auch im Einsatz der Hauptteil der Soldaten zum Verwaltungsapparat und Unterstützung gehört - die bleiben dann die meiste Zeit ziemlich ungefährdet im Lager. Die Leute die rausfahren machen einen harten und gefährlichen Job, denn man nur respektieren kann,

Dir wünsche ich viel Spaß dabei, genau auf solche Playstation-Soldaten warten man! Wenn du das wirklich durchziehst, wirst du schon in der Grundausbildung merken, dass das rumballern nur halb so eil ist, weil man danach sein Gewehr schön saubermachen darf...

mfg Nauticus

Zur Bundeswehr ist ein Ehrenwerter Job. Man muss dafür "geboren" sein. Viele Soldaten die ihren Job im ausland machen, kommen mit Psychischen schäden zurück. Allerdings gibts eine riesen auswahl an verschiedensten Berufen beim Bund. Sei es im Büro, bei der Dispo, Werkstatt usw... Du verdienst eine ordentliche Stange geld mit Gefahrenzulage bei auslandseinsätzen. Das Ausland ist natürlich sehr gefährlich da man Opfer von Kugeln, sprengsätzen usw werden kann. Ich denke nicht das du einen Waffenschein bekommst, sondern lediglich eine temporäre erlaubnis zum führen einer waffe zum selbstschutz die ausserhalb der bundeswehr nicht mehr gilt. Vllt hast du aber die möglichkeit dort einen zu machen

Kleine Anmerkung: Viele der jetzigen Rekruten die ich ausbilde haben Abitur. Verstehe also nicht warum es peinlich sein sollte mit einem Realschulabschluss zur BW zu gehen. Mit einem Hauptschulabschluss ohne Ausbildung können sie eh nur Mannschafter werden.

Mit Hauptschulabschluß ist nur die Manschaftslaufbahn und maximal SAZ 15 drin - heißt, daß du spätestens nach 15 Jahren entlassen wirst und dann beruflich genau da wieder stehst, wo du beim Schulabschluß gestanden bist, nur viel älter, kaputter und mit dem Makel EX-BWler ( ist nicht zu gebrauchen, da Arbeiten nie erlernt oder verlernt ).

Mit Sekundarabschluß I ( Mittlere Reife ) kannst die Unteroffizierslaufbahn einschlagen, wenn du die Lehrgänge und deren Abschlüsse bestehst. Abhängig von diesen Noten ( wie in der Schule! ) uind deiner jährlichen Beurteilung durch deinen Disziplinarvorgesetzten besteht die Möglicheit, Berufssoldat zu werden.
Allerdings musst du da ständig Noten und Beurteilungen besser als 2 bekommen, um überhaupt eine Chance auf BS zu bekommen - und es muss aktuell in deiner Truppengattung und deiner Verwendung Bedarf an BS bestehen!

Du fängst wie alle Soldaten als Zeitsoldat für 4 Jahre an, verlängerst auf 8 Jahre und ab dem 5. Dienstjahr und nach bestandenen Feldwebellehrgang kannst du 3 Mal den Antrag auf BS stellen.
Wurde der Antrag zum 3. Mal abgelehnt, kannst du maximal auf SAZ 18 verlängern und stehst dann nach der Entlassung da wie der Mannschaftssoldat nach seiner Entlassung.

Aktuell wird mit Glück 1 von 100 Zeitsoldaten nach Antrag Berufssoldat, der Rest landet hinterher oft auf der Strasse fast ohne Chance auf dem zivilen Arbeitsmarkt.

Und, was auch nicht unterschätzt werden darf:
Mehr als jeder 2. Soldat ist nach einem Auslandseinsatz wie Afghanistan seelisch und/oder körperlich verstümmelt, und dies oft genug lebenslang und damit berufsunfähig!!!

Zusammengefasst kann man sagen: Wenn du egal deines Schulabschlusses nach einigen Jahren auf der Strasse landen möchtest und darauf stehst, jede Nacht deines restlichen Lebens schreiend vor Angst aufzuwachen, massiv an Depressionen zu leiden und irgendwann in Altersarmut zu sterben, dann ist der Soldatenjob bei der BW goldrichtig für dich!!!
Das muss nicht so kommen, aber die Chance, daß es genau so kommt, wenn du Soldat wirst, ist extrem hoch.

Und um die BW seelisch oder körperlich als Wrack zu verlassen, bedarf es noch nicht einmal eines Auslandseinsatzes - zuhause in der Kaserne geht dies oft genug genauso gut!
Und eine Familie kann man als Soldat ebenfalls kaum aufbauen, da die Scheidungsrate bei den BW-Soldaten bei über 80% liegt - der Dienst nicht absolut keine Rücksicht auf das private Glück.

Ich gebe dir jetzt mal eine persönliche Antwort, damit du dir überlegen kannst, ob du wirklich zur Bundeswehr gehen möchtest:

Ich bin Berufssoldatin, 38 Jahre alt. Dienstgrad Hauptmann(w), habe mehrere Einsätze hinter mir und zwei davon mit Mühe überlebt. Ich habe neben toten Kameraden gehockt und sie sind in meinem Armen verstorben. Zur Zeit liege ich nach einem Unfall im Krankenhaus (ich habe einen Kopfschuss überlebt) und habe die letzten 5 Jahre meines Lebens vergessen (schwere Amnesie).

Ich war mal Soldatin mit Leib und Seele und jetzt bin ich ein seelisches Frack.

Ich kann inzwischen, auch wenn ich früher etwas anderes geschrieben habe, keinem mehr raten zur Bundeswehr zu gehen. Es gibt genug andere Jobs bei denen man nicht sein Leben riskiert. Also überlege es dir gut.

Mhja,eine Berufsausbildung musst du trotzdem machen!Der Reife wegen,ich wollte wie du seit ich 14 wurde zur Bundeswehr.

Mach in deinen 10.Schuljahr einen Terim mit deinen Wehrdienstberater aus.Und in der 9. fängst du bitte schön an dich zu bewerben für eine Ausbildung;-)

Ein Kumpel von mir ist auch nach der Realschule zur Bundeswehr und jetzt holt er sein Fachabi nach und dann arbeitet er wieder bei der Bundeswehr. Also nein es ist nicht peinlich.

ich würd ohne abitur gar nicht zum bund gehen, weil ich niemals offizier werden könnte

nein, du bekommst keinen waffenschein

verdienen tust du bis a9, kommt auf deinen dienstgrad an

Man kann auch ohne Abitur Offizier werden... schon ewig

0
@Furgy20

ja, einer von 1000 oder so, außerdem wird der dann nur fachoffizier, vielleicht hauptmann oder so

du wirst kein stabsoffizier ohne abitur und studium

0

Was möchtest Du wissen?