Bundeswehr mit 17 als Frau

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am einfachsten wäre es mit dem Freiwilligen Wehrdienst (7-23Monate). da lernst du die Bundeswehr kennen und hast 6Monate Probezeit. Gefällt es dir kannst du deine Bewerbung als Zeitsoldatin abgeben. Wenn du einen Beruf damit verbinden willst, musst du dich für mind. 9Jahre verpflichten.Vor den Testen brauchst du keine Angst haben. Die sind so ausgesucht, dass man sie mit dem entsprechenden Schulabschluss auch schaffen kann.

Die Matheaufgaben dürften jedem Einstellungstest gleichen. Beim BMI hab ich keine Ahnung, und wahrscheinlich werden sie dich erst mit 18 nehmen, weil sie dich ja dann ins Ausland schicken werden, in den Kampfeinsatz. Aber ich vermute mal, das du zm Ausbildungsbeginn dann schon 18 sein dürftest.

Dann also Grundrechnung, Grundkenntisse usw.. Doch, ab 17 nehmen sie einen da an. U18 müssen nur die Erziehungsberechtigten ihre Einverständnis erklären, im Umgang mit Waffen, Ausland, usw.. Aber Danke!

0
@KimbaNiveaulos

Aso, seh ich den praktischen Nutzen nicht drin, aber wusst ich nicht.

0

Naja normalgewichtig eben;-)Sollte shcon über 19 sein,muss aber nicht,die bilden ja keine Bodybuilder aus;-)

Sind nicht besonders anspruchsvoll-Grundrechenarten

Was möchtest Du wissen?