Bundeswehr, mein Bruder möchte hin, ich will ihm helfen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mit 16 kann er noch nicht zur Bundeswehr. Er muss mindestens 17 sein und dann bräuchte er die Einverständnis Erklärung der Eltern. Wenn er sich für 12 Jahre verpflichten will und eine Ausbildung bei der Bundeswehr bekommen möchte, wäre ein Realschulabschluss besser, dann hat er mehr Möglichkeiten. Zur Zeit sieht es aber generell nicht gut aus durch die Umstrukturierung der Bundeswehr. Die stellen bevorzugt nur Mannschafter ein und die bekommen keine Ausbildung.

das ist so nicht richtig, da jeder SaZ Anspruch auf berufsförderung hat. Je nach Verpflichtungszeit kann daraus durchaus eine Berufsausbildung absolviert werden.

0

Grundsätzlich mit dem Hauptschulabschluss steht ihm nur die Manschaftslaufbahn offen. Er sollte sich mal mit einem Wehrdienstberater (Kreiswehrersatzamt) zusemmensetzen und sich die möglichkeiten aufzeigen lassen. Verpflichtung ist aber erst mit 17 Jahren möglich.

Er kann sich mustern lassen.

Es gibt auch die Möglichkeit bei der Bundeswehr einen Beruf zu lernen, aber dafür muss man sich eine bestimmte Zeit verpflichten.

Er möchte sich auf 12 Jahre verpflichten lassen.

Kann er denn überhaupt mit 16 schon zum Bund gehen?!

0

Zeig ihn mal knallharte Bilder von der Bundeswehr.. Wie es hinten abgeht.. Er wird sich gewünscht haben es nicht gewohlt gemacht zuhaben xd

Ich frage mich was für ein Angsthase du bist .Da gibt es leute die zum bund wollen weil sie winigstens etwas für ihr land machen und dann meint einer er müsste so machen als ob man da dierreckt getötet wird ja wenn man in den krieg muss ist es unangenehm aber jeder der zum bund will weis die Gefahr zu schätzen .Es könnte sein das du jetzt stirbst weil du einfach angefahren wurdest .......Nicht nur beim bund ist es gefährlich

0

Was möchtest Du wissen?