Bundeswehr, keine Zeit für führerschein... Was tun?

2 Antworten

Ja, es gibt die sogenannten Crash Kurse. Das extremste was ich bisher gesehen habe, war Klasse B in 5 Tagen, könnte ich mir persönlich nicht vorstellen. Bei den Crash Kursen, kannst du dir aber dir Freizeit außerhalb der Fahrschule fast abschminken, denn du musst ja neben dem Unterricht auch noch lernen.

Ansonsten...bei so gut wie jeder Fahrschule ist der Theorieunterricht sowieso erst Abends, denn die Fahrschüler sind nunmal i.d.R. vormittags beschäftigt.

Du musst dann halt schauen, dass du direkt nach Dienstschluss fahren kannst. Einige Fahrschulen fahren zudem auch an Samstagen. Ich würde mir zudem dann eine Fahrschule in Kasernennähe suchen, damit du nicht noch großartig Zeit damit vergeudest durch die Gegend zu juckeln ;-)

Bei den Crash Kursen musst du halt immer beachten, dass der Antrag mit allem drum und dran schon vor Beginn erledigt werden muss...denn die Bearbeitung dauert länger, als nur ein paar Tage.

Ich sehe zwei Möglichkeiten.

Die eine ist natürlich, du wartest, bis du mit dem Bund fertig bist.

Die andere ... Du hast ab 17:00 Uhr frei. Theorieunterricht ist sowieso meist abends. Deine Fahrstunden kannst du in die Abendstunden legen. Und zu den Prüfungen musst du dir dann evtl mal freinehmen. Das läßtsich alles gut machen.

Bei uns ist so geregelt dass der Soldat für den halben Tag, an dem die Prüfungen sind Sonderurlaub kriegt. Denn der Dienstherr hat ja auch was davon, wenn er wieder mehr Leute, die die Grundlage für einen Dienstführerschein haben, hat. 

1
@VierterAccount

Na prima, dann ist ja sogar auch das bei euch vorgesehen. Dann aber mal ran an den Speck!

1

Was möchtest Du wissen?