Bundeswehr fallschirmjäger zeit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du eine Familie hast in der der Hund aufgehoben ist, also nicht im Sinn von da kann ich ihn mal abgeben, sondern wo er dazugehört ist es in Ordnung.

Ansonsten hätte ich da eher Bedenken. Fallschirmjäger bedeutet nach der Grundausbildung auch noch eine ganze Reihe an Lehrgängen die nicht am Standort stattfinden. Davon das FJ in der Regel die Ersten sind die in irgendwelche Auslandseinsätze gehen will ich nicht mal reden.

Wenn du Bundeswehr und Hund unter einen Hut bringen willst dann werde Diensthundeführer http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYw9D4MwDETUQxSP6BbEUtXFko3Q6zIkpMg15SlP75h6J30lnc6eEFpwg8HNM4JBZ4wLXybdzfvnlzcxDiSZ3QziycNKKRMyaFIoEic6A3j8VLWS05kB42ScWFQtKxuzWpymE21GMcepqruupaVN2-bcju2lOfWPboA1xvsPo5G_yg!!/ .

da kann man nur hoffen, dass er keinen rehpinscher bekommt ;-)

3
@taigafee

@ taigafee

da kann man nur hoffen, dass er keinen rehpinscher bekommt ;-)

  • warum? Pinschi in Brustbeutel und fertig. ;-)
0

Du wirst - vor allem in den ersten Monaten - nicht ausreichend Zeit für Deinen Hund haben. Du wirst zumindest unter der Woche nicht nach Hause kommen und auch später mal für mehrere Monate weg sein. Wenn Du alleine wohnst, ist es nicht möglich, einen Hund zu haben.

Das lässt sich nicht kombinieren. Entweder das Eine oder das Andere. Die einzige Möglichkeit, dass du Hund und Beruf unter einen Hut bekommst, ist, wenn der Hund bei deinen Eltern bleiben kann (dann ist es halt ein Familienhund und weniger dein eigener).

Das halte ich für keine gute Idee, denk doch nur an das arme Tier, du wirst in der Offizierslaufbahn laufend unterwegs sein, sei es Grundausbildung, Lehrgänge, Studium oder auch Einsätze. Wenn du nicht mit jemandem zusammen wohnst, der ausreichend Zeit für das Tier hat, wird es selbigem nicht sehr gut bei dir gehen. Und das ist doch etwas, was keine der beiden Seiten will.

Wenn du ein Hundemensch bist, kannst du ja Hundeführer bei den Fallis werden.

Nun, wenn mich meine mathematische Grundausbildung nicht täuscht, sind das 7 Monate. Danach wird die Zeit, die du mit deinem Hund verbringen kannst stark richtung Meeresspiegel gehen. Für mich war das einer der ausschlaggebenden Gründe, es mit der Bundeswehr komplett sein zu lassen.

wohl deutlich zu wenig!

ein hund paßt nicht zu dem job, eher, im gegenteil

Was möchtest Du wissen?