Bundeswehr, die ersten Tage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du machst erst deine Grundausbildung ohne Dienstgrad (z.B. wie ich im Heer als "Schütze"). Die Feldwebelausbildung dauert soweit ich weiß 3 Jahre, erst dann bist du Feldwebel. Wenn ich mich nicht irre, bist du nach einem Jahr erstmal Unteroffizier (als Feldwebelanwärter) und bis dahin Mannschafter.

Wenn du einen verwertbaren Beruf hast (wie es ja scheint) steigst du einen Dienstgrad höher ein, meinetwegen dann als Stabsunteroffizier.

Aber du erhältst definitiv nicht die Schulterklappen bei der Einkleidung. Ob das mit den Zeiten und Dienstgraden hundertprozentig so stimmt, kann ich nicht versprechen, aber das mit den Schulterklappen weiß ich.

Hoffe, ich konnte dir helfen. :)
Liebe Grüße

Marie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feldwebel bisst du nach deiner Grundausbildung. Wenn ich mcih recht entsinne bist du zuerst Schütze oder simpel gesagt, Rekrut und wirst dann zum Schützen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13Feldwebel10
28.09.2016, 20:32

Also darf ich das so verstehen, dass ich Feldwebel bin, aber mir dieser Dienstgrad auf meine Schultern, erst nach der AGA gegeben wird?

0
Kommentar von keepitsimple247
28.09.2016, 20:33

Rekrut = Schütze/Matrose/Flieger.. das sind alles Rekruten :)

Und nein, Feldwebel bist du erst nach der Feldwebelausbildung. Also nach 3 Jahren.

1

Was möchtest Du wissen?