Bundeswehr Entlassung Wiederspruch?

2 Antworten

Wenn du keine Drogen genommen hast, lass doch einen Drogentest machen. Dann erzähle, dass du das mit den Drogen zugeben musstest.

nein also der bekannte wurde mit drogen erwischt und hat meinen namen angegeben und hatte im gesagt das ich ihm gedroht hätte deshalb bin ich eingefahren... ich habe nichts konsumiert

0

du MUSSTEST zugeben das du was mit Drogen zu tun hattest

Denk dir bessere Geschichten aus

ich wäre sehr froh es wäre eine geschichte!!! das ist die größte ... die ich in meinem Leben machen musste...

0

Bekannter mit Drogen erwischt?

Hey Ihr,

mein Bekannter beauftragte zwei andere Drogen zu schmuggeln, als diese in eine Kontrolle geraten sind, wurde aber nichts gefunden (was natürlich keiner von denen erwartet hätte). Jetzt sitzt er wegen vorsätzlichem Handeln in U-Haft. Vorstrafen hat er noch keine. Kommt er mit einer Bewährung davon oder muss er mindestens zwei Jahre in Haft?

...zur Frage

Bundeswehr Entlassung Kündigung Frist für Widerruf und Begründung

Hallo, mein Mann hat in der Zeit von Oktober 2010 bis April 2013 bei der Bundeswehr als Zeitsoldat gearbeitet. April 2013 hat er seine vorzeitige Entlassung ausgehändigt bekommen, obwohl die Gründe dafür nicht der Wahrheit entsprechen. Der Ehemalige Chef, hat wegen antisympatie gegen meinen Mann, entschlossen, dass dieser wegen Charakterlicher Uneignung entlassen werden soll. Dies geschah dann auch. Mein Mann hat direkt einen Widerspruch gemacht, aber bis jetzt noch keine Begründung. Ist es noch möglich sich gegen die Entlassung zu wehren, jetzt nach 6 Monaten? Gibt es nachdem wir den Widerspruch gemacht haben, eine Frist wielange man gesetzlich Zeit hat, eine Begründung für den Wiederspruch einzureichen?

Bitte um hilfreiche Antworten, vielen Dank im Vorraus :-)

...zur Frage

Tipps & Hinweise zur Ausbildung zum Sanitäter bei der Bundeswehr. Könntet ihr mit mir eure Erfahrung teilen?

Guten Abend Community. Ich habe da mal eine Frage an alle Soldaten/-innen die bei der Bundeswehr zum Sanitäter ausgebildet worden sind Manschafter/Unteroffiziere/Feldwebel/Offiziere. Zu meiner Person, Männlich 19, 188cm, 88kg schwer und Körperbau normal,Realschulabschluss 1,6 Durchschnitt. Meine Eltern sind zwar Vietnamesischer Herkunft, doch ich bin hier in Deutschland geboren (mit deutschen Pass etc.)
Natürlich werde ich noch bei der Bundeswehrberatung ein Termin beantragen, doch ich hätte gerne von euch so ein paar Tipps bzw. Hinweise worauf ich achten muss bzw. sollte.

Worauf muss ich mich einstellen wenn es zur Beratung kommt?

Gesundheitscheck?

Wie sieht es bei/m der Vermessung/Sporttest aus?

Wie erfolgt die Ausbildung zum Sanitäter?

Wie sieht es mit der Rang-Hierarchie aus?

Fängt jeder als Manschafter an?

Weiterbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr (Bereich: Medizin)?

Teilt mir doch bitte eure Erfahrung :)
Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Bewerbung: Berufssoldat?

Hallo Ich bin momentan Ende 9. Klasse und muss demnächst eine Bewerbung für die Bundeswehr schreiben. Ich möchte mich als Berufssoldat bewerben, weiß aber nicht was dort alles drin stehen soll. Mir wurde eine Liste gegeben mit verschiedenen Berufen, von den ich mir 3 aussuchen soll. Allerdings weiß ich nicht was noch drin stehen soll. Denn es gibt ja verschiedene Abteilungen (Heer, Marine, Luftwaffe). Muss ich in die Bewerbung auch eintragen, welche Abteilung ich bevorzuge? Oder wird das erst später entschieden? Dann hätte ich noch eine Frage wegen der Karriere, denn es gibt ja verschiedene Dienstgrade(Feldwebel, Offizier usw.). Wie verhält sich das da? Sucht man sich das aus? Wenn ich beispielsweise eine Karriere als Feldwebel antreten wollen würde, würde das dann Als Berufssoldat gehen?

Ich danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Bundeswehr Führungszeugnis

Hallo,

ich hatte ne Stelle als Stabsunteroffizier für april 2012 nun habe ich einen anruf bekommen das ich einen eintrag im großen Führungszeugnis habe. Mein normales Führungszeugnis hat zwar keine Einträger aber naja......

Ich hatte mal ein Delikt wegen Körperverletzung, es kam jedoch nie zur Verhandlung, ich musste nur eine Geldstrafe bezahlen, ist ungefähr 4 Jahre her

Kann man da jetzt noch was machen ? Weil ansonsten kann ich nicht zur Bundeswehr ;(

...zur Frage

Gerichtsverfahren Falschaussage?

In einer Gerichtsverhandlung habe ich zu Gunsten des Beschuldigten ausgesagt, trotzdem wurde dieser verurteilt, somit habe ich laut diesem Gerichtsurteils eine uneidliche Falschaussage gemacht.

Da es sich danach aber nichts getan hat, habe ich die Staatsanwaltschaft aufgefordert, gegen mich wegen Falschaussage zu ermitteln.

Dieses hat sie auch getan und mir einen Busgeldbescheid von € 2500,- zugestellt, wogegen ich natürlich Einspruch eingelegt habe.

Nachdem ich vor der Gerichtsverhandlung einige Zeugen benannt habe, wurde die Sache ohne Verhandlung eingestellt.

Auch dagegen habe ich Einspruch eingelegt, aber ohne Erfolg.

Ich hätte bei der Verhandlung gerne bewiesen, dass meine Aussage keine Falschaussage war.

Sind solche Machenschaften bei Deutschen Gerichten üblich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?