Bundeswehr, Einstellung nach Kündigung.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du meinst, dass dein Körper der Belastung standhält, sehe ich keine Probleme. Natürlich wird man in deiner alte Akte gucken und dich nach deinen früheren gesundheitlichen Bedenken befragen. Solltest du in diesem Fall überzeugend genug rüberbringen können, dass der Umstand behoben ist, spricht nichts gegen eine erneute Einstellung.

Viel Erfolg :-)

Natürlich nimmt die Bundeswehr wiedereinsteller. Allerdings muss der Musterungsarzt bestätigen das du wieder Fit genug bist.

Wegen der Achillessehnen schmerzen, das kommt meist von langem sitzen und geht vorrüber wenn man sich wieder ein wenig einrennt, war also kein wirklicher "ausmusterungs" Grund meiner Meinung nach.

Was möchtest Du wissen?