Kann ich einen Bundeswehreinsatz als Freiwilliger beantragen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich muss sich ohnehin jeder, der sich 12 Monate oder länger verpflichtet, für Einsätze bereiterklären.

FWDL gehen dennoch grundsätzlich seltener in Einsätze als SaZ - auch das ist eine Tatsache.

Dennoch: Als FWDL 23 in einer für Auslandseinsätze gesuchten Truppengattung wie Fallschirmjäger stehen Deine Chancen nicht schlecht, dass ein freiwilliges Einsatzgesuch Wirkung zeigt. Üblicherweise gehen (Teil)einheiten geschlossen in Einsätze, und da müssen dann alle mit, die auslandsverwendungsfähig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RipeClown
07.12.2015, 14:29

Und was sage ich einem Psychologen der mich fragt wieso ? Ich meine ich kann nicht einfach mal so sagen ich will in den Einsatz um Erfahrung zu sammeln und Leute zu retten oder doch ?

0

Was möchtest Du wissen?