Bundeswehr einnahmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vom Staat und Bündnissen wie der NATO. Die Bundeswehr hat keine anderen Einnahmen, wird nicht für "Dienstleistungen" bezahlt.

Die werden nich vom Staat unterstützt, sondern völlig vom Staat finanziert.

Lesen sie mal die eigene Frage nach Unterstützung und erklären sie  dann wo der Rest wohl herkommt .

Bundeswehr und Beziehung- klappt das langfristig?

Ich spiele schon seit knapp zwei Jahren mit dem Gedanken zum Bund zu gehen hatte nun mir einen Termin im KC geben lassen und bin auch begeistert. Gerne würde ich in den gehobenen Dienst der Feuerwehr, nur leider macht mein Partner nicht mit. Egal wie oft ich mit ihm rede.. Er selbst ist Beamter, oftmals sehen wir uns nur sehr kurz das war bis jetzt nie ein Problem für ihn. Nun aber da ich intensiver mit dem Gedanken spiele zur Bundeswehr zu gehen stoße ich permanent auf taube Ohren. Ich habe ihn während seiner Ausbildung immer unterstützt es in Kauf genommen dass man sich wegen Fortbildung und /oder Einsätzen nicht regelmäßig sieht... Mm die große Frage ist nun ~ was soll/ kann ich noch machen?

...zur Frage

Erfahrungen Bundeswehrkarriere?

Hallo, ich ziehe in Betracht eine Offizierskarriere bei der Bundeswehr anzugehen, haette aber auch im Kopf ne kaufmaennische Ausbildung zu machen...

Das grosse Minus bei der Bundeswehr is, das steht auf auf der Homepage, der Verzicht auf Privatleben...und ich will nich mit 40 mich aergern mein junges leben verpasst zu haben, aber dafuer is die Bezahlung natuerlich das grosse Plus bei der Bundeswehr, hat jemand erfahrungen damit? hat man als offizier trotzdem noch "genuegend" freizeit oder haettet ihr lieber auf bisl kohle verzichtet und dafuer mehr vom leben gehabt? wenn hier jemand offizier war oder so auch gerne per email detaillierte austauschungen ^^ albertpidde1510@hotmail.de

danke

...zur Frage

Woher nimmt der Staat das Geld für die Flüchtlinge und an welcher Stelle muss dafür eingespart werden?

...zur Frage

Ausziehen unter 18 (16)?

Hallo, ich bin momentan 16 und beginne bald mein Fachabitur (bin also noch Schülerin).

Nun zu meiner Frage: Ist es möglich mit Hilfe des Staates, mit 16 auszuziehen? Ich habe seit Jahren große Probleme mit meiner Mutter und es wird nicht besser. Da ich kein Geld für eine Wohnung habe würde ich nun gerne wissen ob der Staat in solchen Fällen unterstützt oder ähnliches ?

...zur Frage

Berufsmessen für Bundeswehr, Polizei und Zoll

Liebe GF-Nutzer, ich bin, aufgrund von Berufsorientierung, derzeit auf Suche nach Berufsmessen. Besonders interessiert bin ich an Bundeswehr, (Landes/Bundes-)Polizei und Zoll und möchte mir auch weitere Türen offenhalten. Leider kenne ich mich mit dem Veranstaltungswesen der Arbeitgeber nicht aus und finde auf den Websites der Arbeitgeber immer nur (größtenteils) "deren" Messe-Angebote.

Kennt ihr große Berufsmessen im Raum Bayern (Franken) auf denen u.a. Bundeswehr, Polizei und Zoll vertreten sind?

Würde mich über Hilfe freuen! ;)

...zur Frage

Krankenversichert und Kindergeld trotz Einkommen?

Hallo alle miteinander! Schonmal vorausgesagt: bitte nur Antworten von Leuten, die sich dabei sicher sind. Ich möchte keine Risiken oder Dinge planen, die dann am Ende doch nicht hinhauen! Danke schonmal! Jetzt zur Frage:

Ich besuche derzeit ein Gymnasium und bin Halbweise. Meine Mutter arbeitet alleine und bezieht Kindergeld und Waisengeld. Sie verdient ziemlich gut. Derzeit sind wir beide gesetzlich Krankenversichert.

Nun möchte ich mit 18 nach dem Abitur für 2 Jahre zum freiwilligen Wehrdienst gehen, bevor ich studiere. Dabei bekomme ich natürlich auch einen Lohn. Dieses Gehalt muss ich dann auch versteuern

Derzeit bin ich wie gesagt gesetzlich krankenversichert bei der KKH. Meine Mutter meint sie zahle gerade nichts für meine Krankenversicherung. Wenn ich allerdings arbeiten gehe (Bundeswehr), würde ich ein Einkommen haben und müsste demnach auch selber für die Krankenversicherung aufkommen, also würde sie n nicht mehr vom Staat übernommen werden. Das heißt ich müsste anschließend als Student selber dafür aufkommen, während andere sie vom Staat bezahlt bekommen.

Nun zu meiner Frage: Stimmt das? Muss ich die Krankenversicherung wirklich selber bezahlen, wenn ich für 2 Jahre zur Bundeswehr arbeiten gehe? Bekomme ich weiterhin Kindergeld und Halbwaisenrente?

PS: Beeinflusst dieses Einkommen bei der Bundeswehr anschließend noch irgendwie mein Bafög, welches ich später im Studium beziehen möchte?

Schonmal vielen Dank für die Antworten und dafür, dass Ihr euch das hier überhaupt durchgelesen habt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?