Bundeswehr Bewerbung, Ablehnung, erneute Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst nicht bei der Bundeswehr angenommen werden, wenn ein Strafverfahren gegen dich läuft.
Das stimmt schon... Aber du wurdest nicht gerichtlich nicht bestraft und bist kein verurteilter Straftäter, also müsstest du dich sorgenfrei wieder bewerben können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerischo
14.09.2016, 18:26

*ein "nicht" zu viel sorry...

0

Du wurdest nicht verurteilt, also ist es eigentlich egal. Das Verfahren ist vorbei, also solltest du dich wieder bewerben können.
Da hat dir der Berater wohl Mist erzählt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach Feldwebel probieren, und wenns nicht geht kannste dich ja erneut bewerben - oder auch nicht, je nachdem.

An für sich ist das schon ein Ding wenn du auf FWD abgelehnt wurdest, aber wenn das nur aufgrund der Anzeige war, dann hat sich das ja erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probieren geht über studieren =)

Ich würde es einfach ausprobieren, sollten sie dich ablehenn passiert ja nix. Und wenn der Bedarf da ist, wieso sollten Sie dich dann nicht nehmen. Ich denke die sache würde anderst aussehen wenn du gesundheitlich/körperlich ausgemustert worden bist.

Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es ja nochmal probieren, wenn du nichts zu verlieren hast?

Vielleicht hast du diesmal bessere Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?