Bundeswehr ausgemustert - Gibt es noch eine Chance?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

An deiner Stelle würde ich mich an eines der Zentren für Nachwuchsgewinnung wenden und mich mit dem ärztlichen Dienst verbinden lassen. Die Ärztin wird dann mit dir das weitere Vorgehen mit dir besprechen.

Es wird zu einhundert Prozent darauf hinauslaufen, dass du vorab einen detaillierten Befundbericht deines behandelnden Arztes einreichen muss. Gegebenenfalls wird man dich an einen Facharzt der Inneren Medizin der Bundeswehr überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du kannst ein ärztliches Gutachten erstellen lassen, dass dir deine körperliche und psychische Gesundheit bescheinigt.

Dann einfach erneut bewerben und bähm - schau das Ergebnis. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbe dich doch einfach erneut und hol eine ärztliche Bescheinigung für deine Bewerbungsunterlagen. Vielleicht klappts. Viel Glück ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die brauchen jetzt doch eigentlich jeden...versuch es doch enfach noch einmal (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anrufen und Nachfragen. Die Wissen das besser als wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

melde (geh)(mit allen unterlagen) dich beim kreiswehrersatzamt und frag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?