Bundeswehr Ausbildung gleich mit 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Du kannst eine Berufsausbildung in einem zivil anerkannten Beruf bei der Bundeswehr absolvieren.

2. Du entscheidest dich im Vorfeld fûr eine Berufsausbildung. Dies könnte, u.a. abhängig vom Schulabschluss, ein Vorteil fûr eine Bewerbung in den Militärdienst sein.

Als SaZ kannst du den Berufsförderungsdienst (BFD) in Anspruch nehmen. So kannst du dich beruflich weiterbilden oder anderweitig orientieren usw. Dies ist wichtig für die Rückkehr in den zivilen Arbeitsmarkt. Du kannst zunächst nicht davon ausgehen, Berufssoldat zu werden, da sich dies nicht ganz einfach gestaltet. Somit ist eine Perspektive unabdingbar.

http://www.berufsfoerderungsdienst.org


Also die Antwort deines Berufsberaters ist ja mal totaler quatsch.

Es kann dir in jedem Beruf passieren das du diesen irgendwann nicht mehr ausüben kannst. (Krankheit, Arbeitsmarkt, usw)

Ob du Zivil oder bei der Bundeswehr eine berufliche Ausbildung machst spielt keine Rolle, hierbei kommt es allein auf die Ausbildung an. Wie oft gibt es den Beruf? wie ist die derzeitige Arbeitsplatzsituation. Wo gibt es diese Arbeitsplätze.

Auch bei der Bundeswehr gibt es ganz normale Berufe wie beispielsweise Elektriker, Mechaniker, Maurer, usw. Und ob du nach deiner Zeit bei der BW noch marktfähig bist liegt ganz allein an dir. Du bist selbst dafür verantwortlich ob du dich in deinem Beruf auf dem aktuellen Stand hälst.

Du kannst eine "normale" Berufsausbildung bei der Bundeswehr machen zb als Industriemechaniker bzw allgemein Berufe in richtung Technik und dich dann/dabei verpflichten in der Bundeswehr paar Jahre zu dienen, meist wohl Laufbahn Fachunteroffizier. Dann hast du die möglichkeit berufssoldat zu werden.

Ansonsten ist deine Ausbildung eine ganz normale welche auch im Zivilen berreich anerkannt ist/wird. Es gibt da auch nix eingheitliches, hat viel mit denn Arbeitgeber zutun manche stellen gerne ehemalige Soldaten ein andere nicht.


wie sieht der alltag dann aus wenn ich dort die Ausbildung anfange

0
@dajayer

keine Ahnung^^

Ich denk mal zuerst machst die allgemeine grundausbildung und dann kommst in die Stammeinheit wo du eben deine Ausbildung machst.

0

ok danke

0

nein, du machst schon eine ausbildung beim bund

die ist in der freien wirtschaft nur nicht so hoch angesehen

du hast nur mit bund-berufserfahrung probleme in einen normalen beruf zu kommen


die werden NICHT gerne genommen


du kannst auch berufssoldat werden, dann bist du bis zur rente beim bund

warum werden sie nicht so gerne genommen?

0
@dajayer

weil du beim bund ganz anderes arbeitest, als in der freien wirtschaft

wenn du zb mit 18 zum bund gehs, uffz laufbahn machst und irgendetwas lernst und dann beim bund darin arbeitest, dann mit 30 weggehst, bist du für arbeitgeber nicht mit einem gleichwertig, der 12 jahre berufserfahrung bei einem normalen arbeitgeber hatte

0

Was möchtest Du wissen?