Bundeswehr , Was wird gefordert ,Was muss man wissen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehalt? Wie lange ist man dabei? ( muss man sich für Jahre verpflichtet oder geht das auch fürs ganze Leben? )

Kommt darauf an, was du bei der Bundeswehr machst und welche Karriere du anstrebst.

Man kann wenige Monate (Freiwilliger Wehrdienst), einige Jahre (Zeitsoldat) oder "Lebenslang" (Berufssoldat) zur Bundeswehr gehen

Dein Verdienst hängt u.a. von deinem Karriereweg ab. Ein Offizier verdient mehr als ein Mannschaftsdienstgrad im Freiwilligen Wehrdienst.

Zum Nachschlagen:
https://www.bundeswehrkarriere.de/

Berufssoldaten gibts kaum noch, als Einsteiger nur mit besonderen Vorqualifikationen da BS nur dazu da sind, dass langjährige Erfahrung nicht verloren geht.

1

Ein Kumpel von mir meinte es wäre körperlich schon seehr anstrengend, also fitt und belastbar sollte man auf jeden Fall sein. Dann kannst du glaube ich ein halbes Jahr die Grundausbildung machen und erst danach würde ich überlegen ob ich weitermachen will und auf was ich mich spezialisieren will.

Der Gehalt ist glaube ich okay bis ganz gut. Ich finde das gut für Jungs, die nicht wissen was sie machen sollen und körperliche Herausforderungen suchen. Ob du das wirklich dein ganzes Leben lang machen willst kannst du ja dann noch entscheiden.

Die Grundausbildung dauert 3 Monate.

1

Was möchtest Du wissen?